Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Nachwuchs zieht es auf die Bühne
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Nachwuchs zieht es auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 06.10.2014
Rotkäppchen (Alina Schön, stehend) versucht, den Drachen (Taja Marquardt, Lena Hass und Nele Kalinowski, hinten sitzend) mithilfe der „Minims“ zu überlisten.  Quelle: jpw
Anzeige
Wölpinghausen (jpw)

Mit dem Stück von „Rotkäppchen und dem Drachen“ will die neue Kindertheatergruppe des „Golanhöhentheaters“ am 6. und 7. Dezember zum ersten Mal auf die Bühne. „Ja, die Kinder wollen unbedingt“, bestätigt Brigitte Hassink, die zusammen mit Michelle Vogt und Diana Ball das neue Theaterprojekt auf die Beine gestellt hat.

„Es läuft alles ohne Zwang“, berichtet Hassink. „Wir haben viel Spaß und lachen zusammen.“ Die Vorsitzende des Trägervereins für das Kulturcafé „Kleine Freiheit Nr. 4“ hat zu Beginn der Proben nicht mit einer solchen Resonanz gerechnet. 14 Kinder – zwölf Mädchen und zwei Jungen – im Alter zwischen sechs und 14 Jahren sind dabei. Die drei Organisatorinnen haben ihnen zunächst freigestellt, ob sie mit dem Stück wirklich auftreten wollen, und nach der einhelligen Zustimmung bis hin zur Begeisterung schmieden Hassink, Vogt und Ball Aufführungspläne: „Die ,Kleine Freiheit‘ ist in den Plätzen begrenzt, mal sehen, wie wir das machen“, sagt Hassink, bevor sie mit dem Schauspielnachwuchs weiter probt.

Jeden zweiten Sonnabendvormittag geht es auf die Bühne, alle 14 Kinder spielen bei dem Stück mit, ob als Bäume, Krähen, „Minims“, vielköpfigen Drache oder auch Rotkäppchen. Fällt mal einer der Schauspieler aus, springt jemand anderes ein. Bereits jetzt sitzt der Text, auch die kleinen Wesen, die von der Hexe verzauberten „Minims“, krabbeln schon auf bei ihrem Stichwort auf die Bühne. Schließlich sind sie es ja, die den Drachen an den Füßen kitzeln. Die kleinen Wesen spielen damit eine nicht unwesentliche Rolle dabei, dass sich Rotkäppchen schließlich listenreich gegen den Drachen durchsetzt. Wie das genau geschieht, will das junge Schauspielerteam Anfang Dezember auf der Bühne der „Kleinen Freiheit“ verraten.

Anzeige