Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
"Nette Jungs" rocken die Roderik-Bühne

Wiedenbrügge / "Rock am Futtersilo" "Nette Jungs" rocken die Roderik-Bühne

Mit zahlreichen Kinder- und Familienaktionen und einem lauten Rockkonzert im Gepäck, lädt der Förderverein Wiedenbrügge-Schmalenbruch für Sonnabend, 5. Mai, ab 16 Uhr zum Rock am Futtersilo auf dem Wiedenbrügger Festplatz ein. Beendet wird die Veranstaltung gegen 23 Uhr mit einem bunten Höhenfeuerwerk.

Voriger Artikel
„Falschparken kann Menschenleben kosten“
Nächster Artikel
Zauberland für Kinder am Futtersilo

Die „Nice Guys“ rocken zum dritten Mal die Wiedenbrügger Roderik-Bühne.

Quelle: pr.

Wiedenbrügge (jw).  Für den Nachmittag, der ganz den jungen Gästen gewidmet ist, haben sich Tina Zimny und Beate Gierke das Motto „Der schnelle Lauf“ einfallen lassen. Das Programm verspricht jede menge Spiel, Spaß und gute Laune, heißt es in einer Pressemitteilung des Fördervereins. Für die Kinder und Jugendlichen soll unter anderem ein Pony-Roulette veranstaltet werden. Eines der 64 Wettfelder kann man für fünf Euro Wetteinsatz kaufen. Für Kaffee und Kuchen sorgt der Förderverein des Kindergartens Zauberland.
Am Abend wird es dann richtig laut. Die „Nice Guys“ spielen nach ihren Auftritten im den Jahren 2005 und 2007 zum dritten Mal auf der Roderik-Bühne in Wiedenbrügge und versprechen besten Sound in gewohnt rockiger Manier. Mehr als 20 Jahre Banderfahrung, sechs veröffentlichte Cds und mehr als 200 Auftritte haben die „Netten Jungs“ mittlerweile auf dem Buckel. Zwischen eigenen Songs präsentierten die vier Musiker unter anderem Lieder von AC/DC, Billy Idol, Police und den Red Hot Chili Peppers.
Wenn die rockigen Laute vollständig verklungen sind, steht auch schon die nächste Veranstaltung auf dem Wiedenbrügger Festplatz an. Das kleinste Schützenfest der Welt öffnet am Freitag, 15. Juni, 18 Uhr seine Pforten. Mit „Happy Bratwurst“ und „Bernd dem Bier“ können sich die Gäste zwei Stunden vor Beginn auf den großen Comedyabend des Schützenfests einstimmen. Um 20 Uhr kommen dann Hans Werner Olm und Dietmar Wischmeyer auf die Bühne im großen Zelt und strapazieren die Lachmuskeln der Gäste.
Karten für das Fest gibt es im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten in Stadthagen, Am Markt 12-14, bei der Classic Tankstelle in Hagenburg, im „kleinen Laden“ in Wölpinghausen und bei KM Schreibwaren in Hagenburg. Kartenbestellungen per Telefon werden unter der Rufnummer (01 80) 1 00 10 26 und per E-Mail an  sn-kartenvorverkauf@madsack.de angenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg