Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Scharfe Party im Wald

„Hüttenzauber“ des „Infanterieregiments Graf Wilhelm“ Scharfe Party im Wald

Das Ankündigungsplakat hat noch Pulverschnee versprochen. Doch rund um das „Naturfreundehaus Graf Wilhelm“ mitten im Wölpinghäuser Wald herrschten zum „Hüttenzauber“ des „Infanterieregiments Graf Wilhelm“ fast schon vorfrühlingshafte Temperaturen, von der geplanten Après-Ski-Party konnte keine Rede sein.

Voriger Artikel
Epizentrum verlagert
Nächster Artikel
Musikalische Zeitreise durch fünf Jahrhunderte

Jörg Vogt (rechts) und die Gäste des „Hüttenzaubers“ feiern eine „zünftige Party“.

Quelle: jpw

Wölpinghausen. Das tat der guten Stimmung im Innern des Hauses trotzdem keinen Abbruch. „Wir wollten auch mal wieder eine zünftige Party machen“, sagte der Vorsitzende des „Regiments“, Jörg Vogt, Initiator der Neuauflage des „Hüttenzaubers“ aus dem vergangen Jahr.

Das Fest sei unter anderem auch für die Dorfjugend gedacht. Unter diesem Namen haben sich in Wölpinghausen mehr als 30 Jugendliche organisiert. Aber auch andere Besucher fanden den Weg mitten in den Wald zum Fachwerkhaus.

Und wie immer zu solchen Gelegenheiten ist es auch Vogt selbst, der den Kochlöffel schwingt: „Es gibt Chili-con-Carne“,  sagte Vogt. „Aber nur so scharf, dass man es auch essen kann.“ jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg