Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Schwidlinski will bleiben
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Schwidlinski will bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.08.2016
Martin Golembiewski (von links), Joachim Schwidlinski, Petra Hohmeier und Bernd Fröhlich kandidieren für die SPD in Wölpinghausen .  Foto: jpw
Anzeige
WÖLPINGHAUSEN

Auf der Liste folgen Petra Hohmeier, Jan Hackmann, Martin Golembiewski, Sven Johannssen und Bernd Fröhlich.

 Nach 30 Jahren in unterschiedlichen Funktionen im Gemeinde- und Samtgemeinderat stellt sich der Fraktionsvorsitzende Wilfried Hentschke nicht wieder zur Wahl. Er wirbt ausdrücklich für seinen „geeigneten Nachfolger“, wie er selbst schreibt – den Wiedenbrügger Jan Hackmann, der als Parteiloser in der Gemeinde und der Samtgemeinde auf der Liste der SPD antreten wird.

 Die SPD zieht insgesamt eine positive Bilanz der Ratsarbeit der vergangenen Jahre und lobt das „sachliche und konstruktive Klima“.

 Unter anderem haben sich die Sozialdemokraten vorgenommen, den kommunalpolitischen Kurs fortzusetzen.

 Durch eine sparsame Haushaltsführung seien die bis 2003 aufgehäuften Schulden der Dorferneuerung halbiert worden, erst im Jahr 2015 seien 271000 Euro in den Ausbau der Alten Schule investiert worden, was die Verschuldung wieder habe ansteigen lassen. Die SPD setzt auch in der nächsten Wahlperiode trotz knapper Finanzen auf die Unterstützung der örtlichen Vereine, falls es der Haushalt hergibt, und auf Bürgernähe, was die Besuche des Bürgermeisters bei den Jubilaren des Ortes betrifft. jpw

Anzeige