Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sehr erwachsen

Krippenspiel Sehr erwachsen

Aus dem einstigen Krippenspiel ist in den vergangenen Jahren allmählich ein Weihnachts-Theaterstück geworden. Und auch in diesem Jahr ist die an der Aufführung am Freitag, 26. Dezember, 10 Uhr, in der Katharinen-Kirche in Bergkirchen beteiligte Truppe um weitere Teilnehmer und begeisterte Helfer gewachsen.

Voriger Artikel
Fallschirmsprung geglückt
Nächster Artikel
Wunnenberg bilanziert „arbeitsreiches Jahr“

Die drei Engel haben frohe Kunde.

Quelle: jpw

Bergkirchen. „Es geschehen in manchen Jahren unglaubliche Dinge“, meint Erika Mendoza, die die Texte für das Stück geschrieben hat und Regie führt. „In diesem Jahr fanden wir zum ersten Mal Erwachsene, die eine Szene übernehmen wollten.“ Daher gebe es Maria und Josef gleich in mehrfacher Ausführung – mal jünger und mal älter.

 Der Chor der Erwachsenen erscheint auf der Empore. Unter den Sängern befindet sich auch George Kochbeck, dem die musikalische Regie obliegt. Pastor Reinhard Zoske liest den Anfang der Weihnachtsgeschichte.

 Ein wenig moderner wird die Geschichte erzählt, ein wenig aufgepeppt, ein wenig an heutige Lebensverhältnisse angepasst. Da bemerken die Darsteller etwa, dass der Handyempfang in der Nähe des Stalls stimmt. Rund um die Krippe springen Schafe, Ochs und Esel, und drei Engel stehen mit weit ausgebreiteten Armen vor dem Altar. Derweil eilt Kochbeck von der Empore auf die Kanzel und von dort aus ans Keyboard, um sich an dessen Tasten mit Jonathan Maass abzuwechseln.

 Zwischendurch treibt Mendoza an und zeigt sich schließlich sehr zufrieden, als die Generalprobe nach ziemlich genau einer Stunde endet – mit „War is over“ von John Lennon, gesungen von Kochbeck und Maass. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg