Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sepia-verklärte Erinnerung gesucht

Dauerausstellung aus Schulbildern Sepia-verklärte Erinnerung gesucht

Die Erinnerung soll bunt sein - oder auch schwarz-weiß, vielleicht ein wenig sepia-verklärt: Die Gemeinde Wölpinghausen und das Ingenieurbüro Brinkmann suchen zusammen Bilder und Dokumente rund um die „Alte Schule“ in Wölpinghausen.

Voriger Artikel
Kochbeck feilt am Kernstück
Nächster Artikel
Gemeinderat will Hotelbetrieb an der B 441 absichern

Aus vielen alten Bildern von der Wölpinghäuser Schule soll schon bald eine Dauerausstellung entstehen. 

Quelle: jpw

Wölpinghausen.  Es ist geplant, im Flur und Treppenhaus des mächtigen Sandsteinbaues eine Dauerausstellung einzurichten. Auf der Vorderseite der Schule, direkt neben dem Eingang zum Ingenieurbüro ist noch der Klingelknopf mit dem Namensschild für den Lehrer Ebeling erhalten, ansonsten erinnert nicht mehr viel an das im Jahr 1907 erbaute Schulhaus. Das soll sich nun ändern.

„Ich bin gespannt, was da kommt“, sagt Uwe Brinkmann. Er ist selbst in diese Schule gegangen und hat bereits im Freundes- und Familienkreis herumgefragt und einige alte Bilder aufgetrieben.
Gesucht wird weiterhin alles, was mit der Schule und den Menschen, die in dem Haus arbeiteten, wohnten oder lernten, zu tun hat. Von Plänen und Skizzen über Urkunden, Dokumente und vor allem Bilder ist alles willkommen. Besonders freuen würden sich die Initiatoren über eine Reihe von Klassenbildern.

Aus dem Familienbesitz müssen sich die Fotos übrigens nicht verabschieden: Während der Öffnungszeiten des Ingenieurbüros kann ein Scan angefertigt werden, damit die Bilder gleich wieder mit nach Hause genommen werden können.

Bis in die siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde in Wölpinghausen unterrichtet, daher hoffen Brinkmann und die Gemeinde Wölpinghausen auf einen reichen Fundus von Bildern, die im Flur und Treppenhaus aufgehängt werden sollen. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg