Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Stimm- und Instrumentalvirtuosen

Bergkirchen Stimm- und Instrumentalvirtuosen

„Grandiose Stimmgewalt, tiefschwarze Bässe und klare Tenöre“ versprechen die Original Wolga Kosaken für ihr Konzert am Freitag, 10. Oktober, von 19 Uhr an, in der Katharinen-Kirche in Wölpinghausen.

Voriger Artikel
Reise durch Innen- und Außenwelten
Nächster Artikel
Ausblicke, Ambiente und Ambitionen

Die Wolga-Kosaken gastieren in der Katharinen-Kirche.

Quelle: pr.

Bergkirchen. Der im Exil gegründete Kosaken Chor reist seit 1933 durch die Welt, die Musiker seien die Einzigen, die nicht nur durch den Klang ihrer Stimmen „sondern auch durch die virtuose Beherrschung ihrer Instrumente, ihrer Balalaikas, Dombra und Bajan zu überzeugen wissen“, heißt es in der Pressemitteilung. Damals hätten Revolutionsflüchtlinge Chöre gegründet, um die Legenden und Volkslieder ihrer Heimat vor dem Vergessen zu bewahren.

 Die Leitung des seit den siebziger Jahren zu einem Ensemble umgebildeten Chores hat Alexander Petrow, der auch moderieren wird.

 Unter anderem haben die Musiker Werke von Rimskil Korsakov, Dimitrij Bortnjanskj und anderen im Repertoire. Erklingen werden beliebte Volkslieder und Instrumentalstücke wie „Eintönig erklingt das Glöckchen“, „Schwarze Augen“, „Steppe ringsumher“, „Die 12 Räuber“, „Stenka Rasin“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“.
Karten gibt es im Vorverkauf im Pfarrbüro Bergkirchen, im Kleinen Laden und bei Hilde Hohmeyer, Winzlar. Sie kosten im Vorverkauf 14 und an der Abendkasse 16 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg