Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Tom Foolery in der „Kleinen Freiheit“

Gute Erinnerungen Tom Foolery in der „Kleinen Freiheit“

Sie müssen gute Erinnerungen an das Publikum und die „Kleine Freiheit“ in Wölpinghausen haben: Songwriter Tom Fairnie und seine Band „Tomfoolery“ haben diesen Konzertort als „eines ihrer schönsten“ in Erinnerung. So schön, dass die Folkmusiker am Sonnabend, 17. Oktober, von 20 Uhr an wieder im Kulturcafé gastieren werden. Der Eintritt kostet zehn Euro, Einlass ist um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Wölpinghausen wandert auf Rekordkurs
Nächster Artikel
Zwei Gitarren und vier Stimmen

Tom und Jane Fairnie kommen mit „Tomfoolery“ erneut für einen Abend nach Wölpinghausen. 

Quelle: jpw

Wölpinghausen (jpw). Noch besser, noch stärker und noch intensiver als bei seinem allerersten Auftritt in Wölpinghausen hatte der aus dem schottischen Edinburgh kommende Fairnie im vergangenen Jahr gemeinsam mit seiner Frau Jane abgeräumt. Mit zwei Gitarren und vier Stimmen werden dieses Mal vor allem Stücke aus der Feder von Tom Fairnie aber auch traditionelle schottische Lieder interpretiert.
Einige der präsentierten Stücke stammen vom aktuellen Album „In the early morning“. Im Werk von Fairnie sind Einflüsse sowohl von Leonard Cohen, Paul Simon oder Ralph McTell als auch von der amerikanischen Courtry-Musik zu spüren. Fairnie zählt seit Jahren zu den wichtigsten Vertretern der Songwriterszene seiner Heimatstadt. Sein aktuelles Soloalbum „As Eden lay in Darkness“ wurde von Kritikern gelobt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg