Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Volle Hütte und gute Laune
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Volle Hütte und gute Laune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 15.11.2016
Die Fünkchen begeistern bei ihrem Auftritt das Publikum.  Quelle: jpw
Anzeige
WÖLPINGHAUSEN

Mit einem neuen Schlüssel stand Bürgermeister Joachim Schwidlinski pünktlich zur Übergabe an die Golanjecken bereit. „Wir brauchen uns keinen mehr auszuleihen, wir haben jetzt einen eigenen“, freute sich Karnevalspräsident Joachim Sölter. Der Bürgermeister überreichte die Insignien der örtlichen Macht an die Narren und Schwidlinksi bat darum, in seinem Dienstzimmer die Steine aufeinander stehen zu lassen.

Nach dem obligatorischen Glas Sekt zu Beginn räumte der Fünferrat um Sölter mit Uwe Bohnhorst, Ernst Brandes, Uwe Brinkmann und Alwin Bartling für den ersten Tanz der Fünkchen die Bühne.

Wie Männer und Frauen duschen

Als Stimmungsanheizer wirkten auch diesmal wieder zwölf Animateure des Robinson-Clubs, die zum Seminar in Wölpinghausen weilen. Sölter ließ nach den Fünkchen zum ersten Mal mit Getrommel die obligatorischen Jubelraketen starten.

Den Unterschied in der Duschzeremonie von Frauen und Männern demonstrierten, sehr zum Vergnügen des Publikums, in einem Sketch die „Flotten Bienen“.

Dann schlich sich der Reporter Jan Wittnochwat (Joachim Sölter) in den Raum, der im Dorf aufklären wollte, warum der Karnevalspräsident in einem Flyer so von der SPD, („Nein, nicht von der Partei, sondern dem Spezialpapparazidienst“) zu seinem Ärger vereinnahmt worden war.

Anschließend stand Wischbewö, der Chor auf der Bühne und „düste, düste im Sauseschritt“ zum Motto. Anschließend flogen noch einmal die Fünkchen und auch die Funken über die Bühne, und auch die Samba-Girls und Barny hatten ihre Auftritte, bevor alles in einem großen Finale und einem fröhlichen Abend endete. jpw

Anzeige