Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Weitere stabile Sitze zum Erntefest
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Weitere stabile Sitze zum Erntefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 22.08.2011
Uwe Brinkmann (von links), Ute Brinkmann, Bettina Vogt, Hendrik Vogt, Kai Grüneberg, Jörg Vogt, Ralf Hermann, André Schwidlinski, Daniela Schwidlinski zeigen sich in einheitlicher Erntefest-Kluft. Quelle: pr

Wölpinghausen (jpw). Mit dem Treffen der Erntewagenfahrer und -besatzungen mit ihren liebebevoll hergestellten Gefährten in der „Grünen Mitte“ beginnt das Wölpinghäuser Erntefest am Sonnabend, 3. September, um 14 Uhr. Dort formiert sich der Zug, um die Erntekrone um 14.30 Uhr bei den Erntebauern Renate und Manfred Schwidlinski in der Schäferhorst 4 abzuholen. Anschließend startet der Umzug der Erntewagen. Der ganze Tag ist dem „Erntetoltern“ gewidmet.

Kaffeetrinken, Bratwurst und Pommes - das sind die Stichworte, die für das dörfliche Zusammensein auf dem Hof Dankwerth in der Dorfstraße 21 für die Zeit um 16 Uhr im Programm stehen. Zwei Stunden später legt DJ „All Kinds“ an derselben Stelle zur „Hof-Party“ auf.

Zum „Hof-Erntefest“ am nächsten Tag, dem Sonntag, 4. September, ist wieder zunächst am Morgen, um 9.45 Uhr, ein Treffen der Erntewagen in der „Grünen Mitte“ angesetzt. Der Gottesdienst mit Posaunenchor beginnt nebenan, bei Dankwerths auf dem Hof.

Der Umzug führt die Erntewagenfahrer mit ihren Gefährten durch die Dörfer, ein Mittagessen – für alle Teilnehmer für fünf Euro „satt – schließt sich an, traditionell werden um 13 Uhr die schönsten Erntewagen prämiert.

Kaffee und selbst gebackener Kuchen bildet von 14 Uhr an den Abschluss des geselligen Festes, während des Kaffeetrinkens wird die Erntekrone versteigert.