Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wölpinghausen Wunnenberg zum Brandmeister gewählt
Schaumburg Seeprovinz Wölpinghausen Wunnenberg zum Brandmeister gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 29.12.2012
Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote (von rechts), zeichnet Rolf Wunnenberg und Reiner Hattendorf für 40-jährige Mitgliedschaft.  Quelle: jpw
Anzeige

Bergkirchen (jpw). Für Wunnenberg stimmten während der jüngsten Jahresversammlung im Gerätehaus  17 der 19 anwesenden Aktive. Zum neuen Stellvertreter wurde Hendrik Seegert mit 15 Stimmen gewählt.

Drei Brandeinsätze, zwei technisches Hilfeleistungen, drei Fehlalarme und drei Übungen listete Wunnenberg in seinem Jahresbericht der 137 Mitglieder (26 Aktive) zählenden auf. Er erwähnte unter anderem auch den „hervorragenden zweiten Platz“ der Bergkirchener bei den Samtgemeindewettbewerben. Der neue Brandmeister gab bekannt, dass die Feuerwehr im nächsten Jahr ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug bekommt.

Der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Sven Johannssen berichtete aus der 16 Mitglieder zählenden Jugendfeuerwehr von einem „saugeilen“ Jahr mit viel Programm, 49 Diensten und insgesamt 800 Stunden Arbeit. „Uns macht es allen Spaß.“

Aus der 13-köpfigen Kinderfeuerwehr konnte Anja Harmening von 15 Diensten, elf zusätzlichen Terminen und  vielen weiteren Aktivitäten erzählen. 

Der Appell von Rolf Wunnenberg vom vergangenen Jahr an „seine“ Altersabteilung, sich mehr zu beteiligen, hat er mit 42 Briefen im Ort unterstrichen und konnte auch von Zuwachs berichten.

Zum Kassierer wählte die Versammlung Ingo Harmening, zur Schriftführerin Anja Harmening, zum Sicherheitsbeauftragten Jens Krull, Zum Atemschutzgerätewart Sebastian Pulver, Erster Gerätewart: Eike Harmening, zweiter Gerätewart: Karl-Heinz Hartmann. 

Neuer Kassenprüfer wurde Michael Lampe.

Gemeindebrandmeister Joachim Muth beförderte Sven Johannssen zum Löschmeister; Jens Krull und Holger Weber zu Hauptfeuerwehrmännern. 25 Jahre aktiv dabei ist Carsten Lampe; Rolf Wunnenberg und Reiner Hattendorf wurden für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Als fördernde Mitglieder (25 Jahre) ehrte Wunnenberg Friethjof Demmrich, Wilhelm Reinicke, Wilfried Hinse und Detlef Bohne. 

  

Anzeige