Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zuppeln für die Erntekrone

Nienbrügge / Fest Zuppeln für die Erntekrone

Fleißige Hände haben am Dienstag das Erntefest vorbereitet: Beim Erntebauernpaar Judith und Thorsten Mensching banden Frauen die obligatorische Krone. Das Fest beginnt am Sonnabend.

Voriger Artikel
Infanteristen als Bauarbeiter
Nächster Artikel
Tanzen mit 30 Kilogramm „Gepäck“

Frauensache: Jung und Alt zuppeln in der Scheune des Erntebauernpaares das Korn für die Erntekrone.pr.

Nienbrügge. Das Korn für die Krone – Weizen und Hafer – wurde bereits Anfang August traditionell mit der Sense gemäht. „Das Korn muss vor dem Binden noch eine Weile trocknen“, erklärte Maren Reinking, Mitorganisatorin des Erntefestes.

 Am Dienstag ging dann jeder einzelne Halm durch die Hände der Kranzbinderinnen: Zuppeln heißt die Tätigkeit, bei der die Halme geglättet werden, um anschließend zu dichten Büscheln zusammengebunden zu werden. Diese gelangen dann dicht an dicht auf die Erntekrone. Kranzbinden ist Frauensache. Die Männer haben derweil die Scheune zum Feiern ausgestattet. Grillwurst und Bier schmeckten nach der Arbeit allen gemeinsam.

 Das Erntefest beginnt am Sonnabend, 30. August, um 14 Uhr mit dem Abholen der Erntekrone bei Familie Mensching, Schaumburger Straße 2. Um 15 Uhr wird das Prunkstück in Schultes Scheune aufgehängt. Dort folgt ab 16 Uhr das Singen befreundeter Chöre. Von 20 Uhr an heißt es „Danz up de Deel“. Mit einem Gottesdienst (11 Uhr) in der Scheune und anschließenden Katerfrühstück endet am Sonntag das Fest. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg