Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mein Landleben
Mein Landleben

Das sich Blumenwiesen nicht an bürokratisches Regelwerk halten, stellt Anke Weber in Ihrer Landleben-Kolummne fest.

mehr
Mein Landleben

Sind Walnüsse gut für das Gehirn? Anke Weber bleibt in ihrer Landleben-Kolummne den Beweis schuldig.

mehr
Landleben-Kolumne

In letzter Zeit war ich viel auf dem Dachboden. Meine Tochter zieht aus und konnte noch einige Dinge gebrauchen. Zuerst hat mich dieses ewige Öffnen der Dachluke und das Dasein zwischen verstaubten Gegenständen etwas genervt.

mehr
Mein Landleben

Angesichts der derzeitigen Flüchtlöingsströme erinnert sich Anke Weber an die Flucht-Geschichten ihrer eigenen Familie.

mehr
Mein Landleben
Trockene Jahre oder Regenjahre? Der Blick in die Jahresringe.

Auf meinem Grundstück liegt viel Holz. Solches, an dem noch Arbeit hängt. Ein paar Männer meinten beim Anblick der Haufen, es würde mir in zwei Jahren einen Winter lang „einen warmen Arsch sichern“.

mehr
Thema des Tages

Auf meinem Grundstück liegt viel Holz. Solches, an dem noch Arbeit hängt. Ein paar Männer meinten beim Anblick der Haufen, es würde mir in zwei Jahren einen Winter lang einen warmen Arsch sichern.

mehr
Mein Landleben

Es gibt wieder Äpfel. Rund um mich herum. Überall. Und diese Äpfel werfen viele Fragen auf. Der Apfel steckt tief in seinem Inneren nämlich voller sprachlicher Barrieren.

mehr
Mein Landleben

Sie hatten es ja angekündigt - die vom Wetterdienst: Der Herbst kommt. Plötzlich ist es kühl morgens. Die Äpfel fallen von den Bäumen, ich brauche eine Jacke und die Pilz-Saison hat sich mit einer ersten Marone ebenfalls angekündigt. Sogar mein Hund hat die Veränderung bemerkt.

mehr
Neue SN-Kolumne: Mein Landleben
  • Landleben ist trendy . Neuerdings hat sogar der Stadtmensch seine Liebe zum Land entdeckt und blättert sich sehnsüchtig durch die Hochglanz-Magazine. Anmutig schimmern da die Tautropfen auf prallen Beeren und die hochwertige Rosenschere mit Holzgriff liegt im aufgeräumten Schuppen.
  • Etwas anders stellt sich das Landleben in den Augen unserer Autorin Anke Webe r dar. Die SN-Journalistin hat schon immer auf dem Land gelebt und sieht in jeder üppig blühenden Blume auch den Dreck unter den Fingernägeln. Ihre Eindrücke vom Leben zwischen Steinhuder Meer, Deister und Wesergebirge schildert sie ab sofort jeden Sonnabend in der neuen SN-Kolumne „Mein Landleben“.