Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Rund um die Uhr im Einsatz

Landkreis / Sommerferien Rund um die Uhr im Einsatz

Die Sommerferien werden nicht nur von Jugendlichen, sondern auch von Eltern ausgiebig zelebriert.

Voriger Artikel
Wie Bullerbü und Schlagsahne
Nächster Artikel
Der tägliche Dienst rund um das Landkind
Quelle: pr.

Landkreis.  Sechs Wochen lang nicht mehr um 6 Uhr aufstehen und mit dem Auto dem Schulbus hinterherjagen, das sind für „Mein Landleben“-Kolumnistin Anke Weber paradiesische Zustände – wäre da nicht die jugendliche Tochter, die ihre Mama während der Ferien als „Rund-um-die-Uhr-Unternehmen“ fordert:

„Jetzt kehrt Leben in das Wesen ein. Mit zuckenden Fingern auf einem Display strebt es in die Küche. Kurze Zeit später widme ich mich meiner Bestimmung und beseitige Reste. Dann vernehme ich Geräusche aus dem Bad. Sofort erwacht die Taxifahrerin in mir. Instinktiv erahne ich meinen Einsatz. Auch die Abfahrtzeit kündigt sich durch Geräusch an. Wenn oben die Musik ausgeht, ist das Kind startklar.“

Welche Herausforderungen das Leben in den Ferien für Anke Weber noch mit sich bringt, ist in der Kolumne „Mein Landleben“ am Sonnabend, 20. Juli, in den Schaumburger Nachrichten nachzulesen. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Neue SN-Kolumne: Mein Landleben
  • Landleben ist trendy . Neuerdings hat sogar der Stadtmensch seine Liebe zum Land entdeckt und blättert sich sehnsüchtig durch die Hochglanz-Magazine. Anmutig schimmern da die Tautropfen auf prallen Beeren und die hochwertige Rosenschere mit Holzgriff liegt im aufgeräumten Schuppen.
  • Etwas anders stellt sich das Landleben in den Augen unserer Autorin Anke Webe r dar. Die SN-Journalistin hat schon immer auf dem Land gelebt und sieht in jeder üppig blühenden Blume auch den Dreck unter den Fingernägeln. Ihre Eindrücke vom Leben zwischen Steinhuder Meer, Deister und Wesergebirge schildert sie ab sofort jeden Sonnabend in der neuen SN-Kolumne „Mein Landleben“.