Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kevin kocht am besten

Wettbewerb Kevin kocht am besten

Mit einem Sauerkirsch-Chili-Kompott, Rote-Bete-Suppe und weiteren Köstlichkeiten hat Koch-Azubi Kevin Günther den Jugend-Städtewettbewerb gewonnen, der jedes Jahr unter Auszubildenden aus Deutschland, Ungarn, Frankreich und Polen ausgetragen wird.

Voriger Artikel
Zwischen Unruhen und Friedensdemos
Nächster Artikel
Von Psychiatrie bis Wattenmeer

Kevin erkocht sich den ersten Preis.

Quelle: pr.

Bad Nenndorf / Breslau. Nur zwei Teams aus jedem Land werden für diesen Wettbewerb ausgewählt. Dieses Jahr ging es für die jungen Köche in die polnische Stadt Breslau. Kevin überzeugte dort so sehr, dass er nicht nur den ersten Platz als Koch gewann, sondern auch den Wanderpokal für das beste Team mit nach Hause nehmen konnte – zusammen mit der Azubine Michelle Bauer aus dem Bereich Service.

 Als Kevin in Polen ankam und zum ersten Mal seinen Kochplatz unter die Lupe nehmen konnte, hatte er erst ganz schön Bammel vor der Herausforderung, denn viele Dinge waren ganz anders als er es aus seinem Ausbildungsbetrieb, dem Hotel Buchenfürst in Bad Nenndorf, gewohnt ist. Der Herd sah aus wie aus „Omas Zeiten“ und das Geschirr mussten die Köche nebenbei mit kaltem Wasser spülen. Doch Kevin, der sich selbst als Koch aus Leidenschaft sieht, meisterte die Herausforderung am Herd und zauberte aus dem vorgegebenen Warenkorb ein leckeres Menü, das der Jury offenbar ganz hervorragend schmeckte. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben