Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Langeweile in den Ferien?

Urlaubsfeeling für zu Hause Langeweile in den Ferien?

Du musst nicht immer verreisen, um dich zu erholen. Mit ein paar einfachen Tricks kannst du das Urlaubsfeeling auch zu dir nach Hause holen.

Voriger Artikel
Weserlieder: Jetzt noch rockiger
Nächster Artikel
CD-Release-Konzert in Hannover

Endlich: bald sind Sommerferien. Das bedeutet jede Menge Zeit für Eisessen, Freibad, Freunde treffen und Faulenzen.

Quelle: dpa

Urlaubsfeeling für zu Hause. Vielleicht hast du noch ein Zelt im Keller. Bau es dir im Garten auf und übernachte mit deinen Freunden darin. Ihr könnt abends Grillen, anschließend zusammensitzen und bis spät in die Nacht plaudern. Wenn du morgens aufwachst und die Vögel zwitschern hörst, wirst du dich garantiert wie im Campingurlaub fühlen. Oder mach es dir auf dem Balkon gemütlich: Mix dir einen Cocktail, leg dich in sommerlichem Outfit in den Liegestuhl, rück die Wohnzimmerpalme an die Liege heran und lass dir die Sonne auf die Nase scheinen. Lass den Zufall entscheiden:

Du möchtest einen Kurztrip machen und einfach mal für ein paar Tage raus aus Schaumburg, weißt aber nicht, wohin? Musst du auch gar nicht. Mit dem Schülerferienticket kannst du für gut 30 Euro sechs Wochen lang mit Bus und Bahn durch ganz Niedersachsen und Bremen fahren. Nach Norddeich ans Meer? Zum Hochseilkletterpark nach Bad Oeynhausen? Oder ins Spaßbad nach Osnabrück? Sucht euch vorher ein Ziel auf der Karte aus oder lasst euch vom Zufall treiben: Setzt euch mit Freunden in den Zug, steigt spontan irgendwo aus und schaut, was man vor Ort erleben kann. Um den Spaßfaktor zu erhöhen und Orte kennenzulernen, die ihr noch nie bereist habt, könnt ihr auch den Würfel entscheiden lassen und die nächste Haltestelle per Zufall auswählen. Wer kann schon behaupten, in den Ferien in Großenkneten, Melle oder Quakenbrück gewesen zu sein? Ausflug auf zwei Rädern:

In den Ferien kannst du dich einfach auf dein Fahrrad schwingen und durch das wunderschöne Schaumburger Land radeln. Ganz egal, ob du allein oder mit deinen Freunden unterwegs bist: Es gibt viel zu entdecken. Ein ideales Ausflugsziel ist zum Beispiel die Gaststätte in Bad Hiddenserborn, die direkt am Kanal liegt. Dort kannst du draußen sitzen und in aller Ruhe Eis essen. Oder wie wäre es mit einer Fahrradtour zum Steinhuder Meer? Strand, Meer, Schwimmen oder Tretboot fahren – das ist definitiv Urlaubsfeeling und fast direkt vor deiner Haustür. Mal wieder ein Buch lesen:

Du bist noch auf der Suche nach einer spannenden Lektüre für deine Sommerferien? Da ist „Herzsammler“ genau das richtige Buch. Der kürzlich erschienene Kriminalroman des schwedischen Autors Stefan Ahnhem spielt in Stockholm, wo Kommissar Fabian Risk neben seinen privaten Problemen in einem brisanten Fall ermitteln muss: Der Justizminister ist verschwunden und wird später tot aufgefunden. Doch es bleibt nicht bei einem Toten. Parallel dazu wird in Kopenhagen eine Frau umgebracht. Hier ermittelt eine junge Polizistin namens Dunja Hougaard. Da der Polizeichef den Fall sabotiert, fällt die Ähnlichkeit zu der Mordserie in Schweden nicht auf. Was hat es mit diesen Fällen wohl auf sich? Hochspannung garantiert! Für heiße Zeiten:

1. Sonnenschirm und Eiswasserwäschekorb: Wer sich bei dem Wetter nicht ins Haus verziehen möchte, kann sich im Garten eine eigene erfrischende Oase schaffen.

2. Freibad: immer der beste Ort an heißen Tagen.

3. Leckere Schleckerei: Ein Eis schmeckt bei den Temperaturen doch gleich doppelt so gut. Im Internet gibt es zahlreiche Ideen, wie man sich selbst ein exotisches Eis zaubern kann.

4. Kühl und simpel: Ein nasses Handtuch in die Gefriertruhe legen, bei gewünschter Temperatur wieder herausnehmen und auf Nacken, Stirn oder Füße legen.

5. Rückzug: Wenn gar nichts mehr geht, zurück ins Hans und dort für einige Minuten flach auf die kalten Fliesen legen. Gegen miese Laune bei schlechtem Wetter:

Regen und dicke Wolken in den Sommerferien können einem echt die Laune verderben. Der geplante Ausflug an den Badesee oder die Fahrradtour fallen buchstäblich ins Wasser. Den Kopf brauchst du trotzdem nicht hängen lassen. Wie wäre es mal wieder mit einem klassischen Spielenachmittag mit Freunden. In irgendeinen Schrank findet ihr sicher noch Monopoly, Tabu oder ein simples Kartenspiel. Oder sucht euch ein Kino, in dem schon nachmittags Filme gezeigt werden – dann sind Regen und Wolken ganz schnell vergessen. Keiner da?

Ferien sind klasse. Endlich hat man mal wieder richtig viel Zeit. Wenn aber die Freunde im Urlaub sind oder für diverse Familientreffen beschlagnahmt werden, können die sechs Wochen freie Zeit schnell mal zur Langeweilezone werden. Die Zeit hat aber auch was gutes, denn jetzt kann man sich endlich an die Dinge machen, die sonst immer hinten anstehen. Vielleicht das dicke Buch endlich zuende lese, das Computerspiel in aller Ruhe durchspielen oder den Kleiderschrank mal wieder ausmisten und eine Kiste mit altem Trödel für den Flohmarkt packen. vr, sh, kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben