Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Paradies für Forschergeister

IdeenExpo Paradies für Forschergeister

„High Five mit der Zukunft“ – unter diesem Motto läuft in diesem Sommer die fünfte IdeenExpo in Hannover. Vom 4. bis 12. Juli, täglich von 9 bis 18 Uhr, kommen junge Naturwissenschaft- und Technik-Fans auf dem Messegelände in der Landeshauptstadt voll auf ihre Kosten.

Voriger Artikel
Berufswunsch Bootsbauer
Nächster Artikel
Offene Aufnahmesession für Schüler

Spielraum zum Experimentieren: 2013 hat die IdeenExpo 342000 Besucher angelockt.

Quelle: pr.

Hannover (kil). Die Expo bietet jungen Forschergeistern viel Spielraum, um gemeinsam zu experimentieren, zu forschen und ungezwungen in die Materie einzutauchen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Was ist die IdeenExpo?

 Die Messe für Jugendliche wurde 2007 ins Leben gerufen. Ziel ist es, Schüler für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern. Inzwischen hat sich aus der Veranstaltung Deutschlands größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik entwickelt, die alle zwei Jahre läuft. Kernzielgruppe sind Schüler der Jahrgangsstufen acht bis 13 und junge Menschen, die kurz vor der Berufsentscheidung stehen. Auf der Expo können sie die unterschiedlichsten Berufsperspektiven kennenlernen und Kontakte knüpfen. Was kann man erleben?

 Mehr als 500 Mitmach-Exponate, rund 600 Workshops und diverse Wissenschaftsshows laden junge Forscher zum Experimentieren und Rätseln ein. Aussteller sind Unternehmen, Hochschulen, Verbände, Schulen und Institutionen. Was ist neu?

 Dieses Mal gibt es zwölf Themenbereiche, die zentrale Fragestellungen der Gesellschaft aufgreifen: EnergieFeld, SportFactory, ScienceTunnel, SinnesParcours und vieles mehr. Um den Besuchern die Orientierung zu vereinfachen, wird es außerdem Beacons geben. Das sind kleine Bluetooth-Sender, mit der die Besucher zentrale Informationen zur Berufsorientierung über eine App auf ihr Handy laden können. Dreht sich alles nur um Technik?

 Außer den Angeboten der Aussteller und Mitmach-Aktionen gibt es auch ein buntes Live-Programm mit Wissenschaftsshows, Experimentalvorträgen und Abendkonzerten. Am 4. Juli steht zum Beispiel Clueso auf der Bühne, am 10. Juli kommt Bosse nach Hannover, und am 11. Juli folgen weitere Acts. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

 Mehr Infos gibt es im Internet auf www.ideenexpo.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben