Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wählen ab 16?

Verfassungsänderung Wählen ab 16?

Das Kreuzchen bei der Landtagswahl schon mit 16 Jahren setzen: Um das zu erreichen, fordern Niedersächsische Jugendorganisationen den Landtag auf, durch eine Verfassungsänderung das Wahlrecht ab 16 auf Wahlen auf Landesebene auszuweiten.

Voriger Artikel
Jobben neben der Uni
Nächster Artikel
Zwischen Wahnsinn und Nächstenliebe

Bisher gilt es nur für Kommunalwahlen.

 Demokratie brauche eine frühe Teilhabe an Politik, begründete ein Bündnis aus politischen und sozialen Jugendverbänden die Forderung am Freitag in Hannover. Die Einführung eines Wahlrechts ab 16 auf Landesebene sei im Koalitionsvertrag der rot-grünen Regierung festgehalten – nun sei es an der Zeit, dieses auch umzusetzen.

 „Die meisten Schüler wissen durch den Politikunterricht mehr über Politik und die Prozesse als viele Erwachsene“, sagte die Vorsitzende der Grünen Jugend, Imke Byl. Es sei dagegen demotivierend für die Jugendlichen zu hören, dass sie trotzdem nicht wählen dürfen. „Damit verlieren wir die Menschen im ersten Schritt. Sie hören auf, sich für Politik zu interessieren“, erklärte Imke. Der Vorstoß des Jugendbündnisses wird von den Nachwuchsorganisationen von SPD, Grünen und FDP gestützt, ebenso vom Landesschülerrat, der Landjugend und der Jugend im Sozialverband Deutschland. Die Junge Union beteiligt sich nicht daran.dpa

 Was haltet ihr davon? Diskutiert mit auf unserer SNack-Facebook-Seite.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben