Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wofür sparst du?

SNack Wofür sparst du?

Zu viel Geld auf dem Konto? Ein SNack-Freund in Trier hat vor einigen Monaten angefangen zu jobben, um sich die Zugtickets für seine Fernbeziehung leisten zu können. Diese Beziehung gibt es zwar mittlerweile nicht mehr, aber er hat trotzdem nicht aufgehört, neben der Schule zu arbeiten. Warum? Weil er einfach Spaß daran hat. Erst hat er sein verdientes Geld, das er sonst gleich wieder ausgegeben hat, gespart. Jetzt hat er einen Teil davon für einen guten Zweck gespendet.

Voriger Artikel
Kein Plan vom echten Leben
Nächster Artikel
Abifete: „Valentinstag Reloaded“

Kino, Konzerte, Klamotten: Das Taschengeld ist schnell aufgebraucht. Zum Sparen oder Spenden bleibt eher selten etwas übrig.

Quelle: dpa

SNack hat Jugendliche befragt: Reicht euer Taschengeld aus? Wofür gebt ihr euer Geld aus? Und worauf spart ihr im Moment?

 Antje (17) : „Ich muss von meinem Taschengeld den Sprit für mein Motorrad bezahlen. Außerdem gebe ich es für Kosmetikartikel, Geschenke und Dinge aus, die ich zusammen mit meinen Freunden unternehme. Zum Beispiel für das Kino.“

Christian (16)   gibt sein Taschengeld meistens nur aus, um etwas mit seinen Freunden zu unternehmen. Da er ansonsten kaum Geld ausgibt, kommt er damit gut hin. Von seinem Taschengeld legt er fast nie was zur Seite, dafür spart er immer einen Teil von seinem Weihnachts-/Geburtstagsgeld.

Jessica (15) gibt ihr monatliches Taschengeld meistens für Klamotten, Schminke und Unterhaltung, wie zum Beispiel einen Film im Kino aus. Ihrer Meinung nach reicht ihr Taschengeld nicht aus. Deshalb spart sie auch, um sich manchmal etwas Größeres zu gönnen, so wie letztens eine Playstation.

Antonia (15) bekommt 100 Euro pro Monat. Das klingt zunächst natürlich extrem viel, jedoch muss sie alles davon selbst bezahlen, ob Anziehsachen, Kino, Schwimmbad, Zugticket, alles geht auf ihr Taschengeld.

Katharina (17) : „Von meinem Taschengeld finanziere ich meine Freizeitaktivitäten. Ich gehe gelegentlich mit meinen Freunden ins Stadion oder auf ein Konzert. Das kostet dann auch gleich etwas mehr Geld auf einmal. Ansonsten kaufe ich mir auch gerne mal Kleinigkeiten.“

Jamie (16) hat „nur“ 50 Euro pro Monat zur Verfügung, allerdings stellt ihre Mutter ihr zusätzlich Geld für Fahrkarten und Ausgehen. Das bekommt sie aber nicht regelmäßig, sie fragt ihre Mutter einfach immer dann, wenn sie etwas braucht.

Wie Jamie macht es auch  Malik (16 ). Er bekommt keine bestimmte Summe pro Monat, Woche oder Jahr. Je nachdem, wann er wieviel Geld für etwas braucht, kann er jederzeit seine Eltern danach fragen. Manchmal benötigt er alle zwei Wochen etwas, manchmal aber auch nur einmal im Monat.

Anna (17) : „Mein Taschengeld brauche ich zum Beispiel für Kosmetikartikel, den Friseur und Schmuck. Ich gehe aber auch gerne mal Shoppen und kaufe mir dann ein paar neue Klamotten. Und auch die Unternehmungen mit meinen Freunden kosten oft Geld, zum Beispiel wenn wir ins Kino gehen.“

Kristel (18) gibt ihr Geld hauptsächlich aus, um sich Klamotten zu kaufen oder etwas mit Freunden zu unternehmen. Sie findet, dass ihr das Geld, was sie von ihren Eltern bekommt, vollkommen ausreicht. Von ihrem Ersparten kauft sie sich dann meistens Konzerttickets. kh, hl, sh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben