Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Bunte Blumen im Sonnenschein

Remeringhausen / Pflanzentage Bunte Blumen im Sonnenschein

Rosen, Wasserpflanzen, Kräuter und vieles mehr haben rund 60 Aussteller während der Pflanzentage am Wochenende auf dem Rittergut in Remeringhausen präsentiert. Die sommerlichen Temperaturen sorgten dabei für ein „tolles Gartenwochenende“, wie es Nicolaus von Schöning beschrieb, der die Pflanzentage gemeinsam mit seiner Frau Tania von Schöning ausrichtete.

Voriger Artikel
Anstrengende aber “coole” Aktion
Nächster Artikel
Dorfgemeinschaft macht sauber

Bunte Gewächse sorgten während der Pflanzentage für gute Laune bei tausenden Besuchern.

Quelle: Foto: jw

Remeringhausen (jw). Die Veranstaltung bietet eine riesige Vielfalt an Pflanzen, die besonders bei fachkundigen Besuchern Anklang finden“, so Nicolaus von Schöning. Aber auch für weniger fachkundige Gäste lohnte sich der Besuch des Remeringhauser Ritterguts. In dem stilvollen und historischen Ambiente informierten zahlreiche Landschaftsarchitekten und Gärtner über die Möglichkeiten der heimischen Gartengestaltung und gaben Ratschläge für den richtigen Umgang mit unterschiedlichen Pflanzen. Auch die Firma Forst- und Gartentechnik aus Stadthagen war während des sonnigen Wochenendes auf einer der Wiesen des Ritterguts vertreten. Eberhard Eisen und Oliver Peters präsentierten am Firmenstand zahlreiche neue Gartengeräte. „Unser Highlight ist der automatische Rasenmäher, der von ganz allein die Grünfläche mäht und sich selbstständig an der Ladestation mit Strom versorgt“, so Eisen.

Bei den Gästen sorgten vor allem die hochsommerlichen Temperaturen am Sonnabend für viel Freude. Zahlreiche Sitzgelegenheiten luden zum gemütlichen Verweilen ein und viele Stände boten kleine Snacks und erfrischende Getränke an. „Die Atmosphäre ist einfach entspannt, gelassen und fröhlich“, so Tania von Schöning.

Viele Fragen zur Rosenpflege

Rosen waren eines der Hauptthemen während der Pflanzentage. Viele Gewächse sind im vergangenen Winter durch den starken Frost gestorben, und so fragten zahlreiche Besucher bei Herwyn Ehlers um Rat. Der Garten- und Landschaftsarchitekt aus Hamburg hatte eine große Auswahl an seltenen und prachtvollen Rosen dabei und konnte durch seine jahrelange Berufserfahrung Tipps für jede Lage geben. „Ein Jahr nach dem Einpflanzen ist das Düngen wichtig. Die Pflanze ist dann richtig hungrig und mampft den Dünger im Nu weg. Dann kommt es zum Kampf, aber mit dem richtigen Schnitt hält man das Gewächs leicht unter Kontrolle“, beschrieb Ehlers die Rosenpflege.

 Eine Bildergalerie finden Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr