Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„Der Besuch lohnt sich“

Remeringhausen / "Romantic Garden" „Der Besuch lohnt sich“

Viel positive Resonanz hat das „Romantic Garden“-Festival des Rittergutes Remeringhausen bekommen. Zumindest am Sonnabend (13. August) spielte das Wetter mit, abgesehen von einem kurzen Nieselschauer am frühen Nachmittag. Mehrere Tausend Gäste tummelten sich auf dem weitläufigen Gelände und genossen das vielfältige Angebot der Aussteller.

Voriger Artikel
„Romantic Garden“ bekommt Bestnoten
Nächster Artikel
„Wo sind die Leute?“

Hier ist Gleichgewicht gefragt: Unter Anleitung des „Seiltanztheaters Luftgaukler“ balancieren die Kinder auf dem Seil. © Hanke

Remeringhausen (han). „Hier gibt es von jedem etwas“, schwärmte der zwölfjährige Claas, „am besten gefällt mir die Band, die hier rumläuft.“ Gemeint war die mobile Kombo „Bewegte Männer“, die mit launigen Späßen und flotten Songs für Stimmung sorgte.

„Das gastronomische Angebot ist genauso gut wie das der Aussteller“, lobte Herta Mayer, die vor allem bei den Pflanzen- und Schmuckausstellern fündig wurde. „Der Kaffee hat geschmeckt und der Kuchen auch“, befand Frauke Eue, die die Vielfalt und das große Gelände hervorhob, „der Boden ist nicht matschig, vor zwei Jahren war das noch anders.“ „Der Besuch hat sich gelohnt“, resümierten Erika Wagener und Lina Luhmann.

Auch die jüngeren Gäste kamen nicht zu kurz. „Der große Kletterpark gefällt uns am besten“, sagten Mika (8) und Kjell (9). Mit Akrobatik, Tanz und Musik begeisterte das „Seiltanztheater Luftgaukler“. Erzählt wurde die Geschichte von der schönen Tänzerin Ricciolina und dem liebeskranken Tollpatsch Tomasso, der scheinbar ungeschickt über das Hochseil „stolperte“. Nach der Vorstellung spannte das Artisten-Duo das Seil einige Meter tiefer und verteilte Seiltanzschuhe an das junge Publikum. Die Kinder ließen sich nicht lange bitten und balancierten mit leuchtenden Augen über das Seil.

Aufgrund des schlechten Wetters fiel der Besucherandrang am Sonntag etwas geringer aus als am Vortag. Gastgeberin Tania von Schöning war dennoch zufrieden mit der Resonanz. „Trotz Regens kommen immer noch viele Leute, der Parkplatz ist voll. Alle machen das Beste daraus.“

Hier geht's zur Bildergalerie auf leben31.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr