Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Der Nikolaus kommt mit „Abraxas“

Hobbensen / Therapiehof Steffan Der Nikolaus kommt mit „Abraxas“

Wenn der Nikolaus seine Geschenke mit dem Pferd bringt, gibt es leuchtende Kinderaugen im Therapiehof Steffan. Am Nikolaustag haben die Kinder des integrativen Kindergartens „Haus des Kindes“ in Bückeburg den Hof besucht und dem Nikolaus eingeübte Lieder und Gedichte vorgetragen.

Voriger Artikel
Ein „Wau Wau“bei der Weihnachtsfeier
Nächster Artikel
Heizkessel der Feuerwehr hat höchste Priorität

Gian-Luca bereitet das Nikolausreiten auf dem Therapiehof Steffan große Freude.

Quelle: mak

Hobbensen (mak). „Das habt ihr alle sehr gut gemacht“, lobte der Nikolaus (Klaus Steffan) die anwesende Gruppe. Da der Kindergarten aus sieben Gruppen besteht, reisten diese in Etappen über den Tag verteilt mit Kleinbussen an, erklärte Erzieherin Frauke Kreye-Lohoff. Nachdem die Kinder ein Lied oder ein Gedicht vortragen hatten, verteilte der Nikolaus eine kleine Aufmerksamkeit für jedes Kind und wünschte ihm eine schöne Weihnachtszeit.

 Aufregend wurde es für die Kinder, als jedes von ihnen ein paar Runden auf einem der Therapiepferde reiten durfte. „Max“, „Moritz“, „Merlin“ und „Fiona“ drehten geduldig ihre Runden in der großen Reithalle, und auch der Nikolaus stieg nach dem Verteilen der Geschenke wieder auf sein Pferd „Abraxas“.

 Das Nikolausreiten für die Kinder vom „Haus des Kindes“ wird seit sieben Jahren mit dem Therapiehof Steffan organisiert. „Meine Kollegin Alexandra Weinreich ist auch für den Therapiehof Steffan tätig und hat den Kontakt für uns hergestellt“, so Kreye-Lohoff. Mit den körperbehinderten Kindern vom „Haus des Kindes“ fährt Alexandra Weinreich einmal wöchentlich im Zuge einer Hippotherapie zum Therapiehof.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr