Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Der Wanderpokal bleibt in Enzen

Stadthagen / Jugendfeuerwehr Der Wanderpokal bleibt in Enzen

Die Jugendfeuerwehr Enzen, Ausrichter der diesjährigen Stadtmeisterschaft, hat den Wettbewerb für sich entscheiden können. Alle Jugendfeuerwehren der Stadt haben an der Meisterschaft teilgenommen. Auf dem Sportplatz in Enzen galt es, nach den Richtlinien der Deutschen Jugendfeuerwehr einen dreiteiligen Löschangriff vorzutragen und einen 400-Meter-Staffellauf mit Aufgaben aus der Feuerwehrtechnik zu absolvieren.

Voriger Artikel
Einbruch in Pfarrheim
Nächster Artikel
L447: „Ständig zittert man“

Stadtmeister: Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Enzen freuen sich über ihren Sieg.

Quelle: pr.

Stadthagen. Am schnellsten und geschicktesten bewältigten Schlauchtrupp, Wasser- und Angriffstrupp sowie Maschinist, Melder und Gruppenführer der Jugendfeuerwehr Enzen die Aufgaben. Diese konnte sich mit Jugendwart Markus Schade über den Stadtmeistertitel freuen. Zum fünften Mal haben sich die Enzer mit dem Titel auf dem Wanderpokal verewigt, und darum bleibt dieser nun im Enzer Feuerwehrhaus.

 Platz zwei im Stadtwettbewerb belegte die Stadthäger Mannschaft. Das Team Wendthagen/Hörkamp-Langenbruch erreichte Platz drei vor der Gruppe Probsthagen/Reinsen.

 Zum Freundschaftswettbewerb am gleichen Tag konnten die Enzer außerdem Jugendfeuerwehren aus Lauenau, Sachsenhagen und Müsingen begrüßen. Es siegte die Jugendwehr Lauenau, gefolgt auf den Plätzen zwei und drei von Sachsenhagen und Enzen. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr