Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

Hauptversammlung Feuerwehr blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

Zufrieden und dankbar haben sich bei der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Enzen die Redner gezeigt. Neben der Neuwahl des Kassenprüfers standen eine Beförderung und diverse Ehrungen auf dem Programm.

Voriger Artikel
Verkehrsverein will Steg über den Schleplingsbach sanieren
Nächster Artikel
Müllhalde im Wald

Markus Schade (zweiter von rechts) freut sich über die Beförderung zum Hauptlöschmeister. Marcel Schüncke (links), Rolf Bruns und Christian Fischer gratulieren.

Quelle: vr

Enzen. „Das Jahr 2015 war ein sehr arbeitsreiches Jahr“, sagte Christian Fischer. Der Ortsbrandmeister erläuterte, dass es insgesamt 20 Einsätze für die Ortsfeuerwehr Enzen gab. Dazu zählten sieben Brandeinsätze, darunter der Großbrand bei der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) und ein Fehlalarm. Hinzu kamen technische Hilfeleistungen, davon unter anderem vier Sturmschäden, zwei Verkehrsunfälle und ein Wasserschaden.

 Außerdem gab es mit zwei Ortsübungen, einer Stadt- und einer Sonderübung der Absturzsicherungseinheit vier Einsatzübungen. „Wir mussten somit wieder einmal unser Können und unsere Professionalität unter Beweis stellen“, erklärte Fischer. Insgesamt wurden 500 Einsatzstunden geleistet. Dabei mussten 30 Mal die Atemschutzgeräteträger in den Einsatz geschickt werden, drei Personen wurden gerettet. Zudem wurden rund 2000 Ausbildungsstunden geleistet.

 „Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Stadthagen, die bei einigen Einsätzen dabei gewesen ist, und mit anderen Ortsfeuerwehren, war immer einwandfrei und zielgerichtet“, sagte Fischer.

 Nach den Berichten ging es über zur Neuwahl des Kassenprüfers – die auf Matthias Witte fiel – sowie der Beförderung von Markus Schade zum Hauptlöschmeister. Im Anschluss erhielt Klaus-Dieter Gerland die Ehrenmedaille für seine 40-jährige Feuerwehrtätigkeit.  vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg