Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Großbaustelle Reinsen

Neue Sperrung an der Bergkette Großbaustelle Reinsen

Jetzt kommt es für Anwohner und Autofahrer richtig dicke: Ab heute wird die Rodenberger Straße (Landesstraße 444) auch im Ortskern voll gesperrt.

Voriger Artikel
Feuerwehr bemängelt Zuteilungsquote zum NABK
Nächster Artikel
Rainer Neumann-Buchmeier neu im Vorstandstrio

Rund um Reinsen haben es Autofahrer derzeit schwer. 

Quelle: rg

Reinsen. Bereits jetzt ist der Waldabschnitt von der Straße An der Bergkette bis zur Einmündung Reinsdorfer Straße (L 454) nicht befahrbar. Grund für die weitergehende Sperrung sind laut Markus Brockmann, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, die noch fehlenden Asphaltierungsarbeiten zwischen dem Alten Postweg und der Einmündung in die Heuerßer Straße (Kreisstraße 30).
Zunächst wird nach Angaben von Brockmann die provisorische Asphaltdeckschicht um etwa vier Zentimeter abgefräst. Diese war über die Wintermonate aufgebracht worden, damit die Rodenberger Straße für eventuell zum Einsatz kommende Räumfahrzeuge befahrbar war. Nun wird die Tragschicht endgültig erneuert.
Ostern soll der Verkehr dann aber in der Ortsdurchfahrt wieder wie gewohnt rollen. Bis spätestens 24. März sollen die Abschlussarbeiten in dem ersten Bauabschnitt fertiggestellt sein. Der Schulbus fährt bis zum Ferienstart aber weiter wie gewohnt, sodass die Kinder keinen Umweg machen müssen.
Die Arbeiten in dem Waldstück gehen währenddessen parallel weiter. Daher bleibt auch die Vollsperrung in dem Bauabschnitt weiterhin bestehen. Eine zweite Umleitung wird nach Worten des Leiters der Landesverkehrsbehörde über die Heuerßer Straße (K 30) eingerichtet.  tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr

Sind Schaumburgs Schulwege sicher? Der tragische Tod einer Siebenjährigen in Stadthagen hat diese Frage aufgeworfen. Die Schaumburger Nachrichten haben daraufhin mithilfe ihrer Leser zahlreiche Brennpunkte aufgespürt. mehr

Augenblicke: Bilder aus Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser, habe auch Sie einen Schnappschuss für uns? Wir freuen uns auf Ihr Bild. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, schicken Sie es uns an sn@madsack.de