Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Ortsteile Jagdpächter berichtet von zwei toten Waschbären
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Ortsteile Jagdpächter berichtet von zwei toten Waschbären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 13.04.2012
Harry Schönemann (links) und Friedrich Koller bleiben im Vorstand. Quelle: par
Anzeige
Hobbensen (par)

Während der Hauptversammlung hat sich Koller in seinem Jahresbericht besonders darüber gefreut, dass ihm eine neue Jagdbezirkskarte vorliegt. „Das alte Exemplar war unleserlich. Jetzt sind die Grenzen klar erkennbar“, erklärte er.
Jagdpächter Manfred Behling gab unterdessen einen Überblick über das im Jahr 2011 erlegte Wild: Drei Stück Rehwild, fünf Hasen, 27 Tauben, fünf Enten, fünf Füchse, drei Dachse, zwei Waschbären, 25 Krähen und 13 Elstern waren die Ausbeute. Während im vergangenen Jahr erstmalig ein Waschbär geschossen worden ist, gab es jetzt schon zwei tote Tiere. „Einen haben wir in einer Falle gefunden“, merkte der Jagdpächter an, der gleichzeitig betonte, dass die Tiere „sehr widerspenstig“ sind. „Eine Einflussnahme durch den Menschen ist unerlässlich“, rechtfertigte Behling das Schießen der Tiere.
Nachdem das Jagdgeld in Höhe von acht Euro pro Hektar an die Landbesitzer ausgezahlt worden war, ließen alle Teilnehmer der Versammlung den Abend bei einem gemeinsamen Essen in Ruhe ausklingen.

Anzeige