Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kinderherzen machen Freudensprünge

Seilsprung-Projekt „Skipping Hearts“ Kinderherzen machen Freudensprünge

Die Deutsche Herzstiftung hat für Freudensprünge bei den Viertklässlern der Grundschule An der Bergkette gesorgt. Das Seilsprung-Projekt „Skipping Hearts“ soll den Bewegungsdrang der Kinder anregen. Dass das funktioniert, war eindrucksvoll in der Turnhalle der Schule in Obernwöhren zu bewundern.

Voriger Artikel
Löschteich wird 25 000 Euro günstiger
Nächster Artikel
Schneller Start in ein ruhiges Jahr
Quelle: ber

Obernwöhren. Workshop-Leiterin Deborah Bilverstone hatte keine Mühe, die Kinder zu motivieren. „Als ich gesagt habe, dass es darauf keine Noten gibt, kam das von ganz alleine.“ Das Seilspringen sei auch pädagogisch wertvoll, betonte Bilverstone. „Es fördert nicht nur die Ausdauer und motorischen Fähigkeiten, sondern auch die Konzentration und Frustrationstoleranz.“

Denn bei den ersten Versuchen verfingen sich die Beine der Viertklässler ein ums andere Mal im Seil. Aber die Kinder ließen sich nicht entmutigen und starteten sofort den nächsten Versuch. Auch Team-Geist war gefragt: Bei den Tandemsprüngen mussten sich die Jungen und Mädchen dem Rhythmus ihres Partners anpassen, um nicht ins Straucheln zu geraten. Sportlehrerin Marion Biege war begeistert: „Das ist eine richtig gute Sache. Die Kinder bekommen viele neue Anreize und sind sehr motiviert.“

Das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ hat die Deutsche Herzstiftung 2006 ins Leben gerufen. „Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung. Die Folge sei, dass weltweit mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig ist. Ziel des Projektes sei daher, Kinder an einen gesunden Lebensstil heranzuführen, um dem Risiko von Herzerkrankungen im Alter vorzubeugen. Mit rund 6000 Workshops habe die Stiftung bundesweit bereits mehr als 300 000 Kinder erreicht.

Grundschulen, die sich das Projekt ins Haus holen wollen, erhalten Infos im Internet unter www.skippinghearts.de. ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg