Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Landesstraße 444 wird komplett erneuert

Reinsen Landesstraße 444 wird komplett erneuert

Autofahrer müssen auf der Landesstraße 444 von Mitte September bis Ende Dezember in der Ortsdurchfahrt Reinsen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Das erforderliche Ausschreibungsverfahren für die Bauarbeiten wurde jetzt in Gang gesetzt, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Voriger Artikel
Mittags schon blau unterwegs
Nächster Artikel
Feuerwehr wirbt um Nachwuchs

Das Tempo wurde wegen der Straßenschäden auf der Landesstraße 444 in Reinsen bereits gedrosselt. Jetzt wird die Fahrbahn komplett erneuert.

Quelle: rg

Reinsen. Grund sind Fahrbahnerneuerungsarbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen dem Ortseingang Reinsen – etwa auf Höhe der Anliegerstraße „Alter Postweg“– und der Einmündung in die Heuerßer Straße (Kreisstraße 30).

Aufgrund der stark abgängigen Fahrbahn und des nicht mehr tragfähigen Unterbaus ist vorgesehen, die Landesstraße teilweise im Hocheinbau sowie auch im Tiefeinbau mit Bodenaustausch neu herzustellen. Die abgefahrenen Banketten hatten bei Lesern und Anwohnern vielfach für Ärger gesorgt (wir berichteten).

Auf der Nordseite der Landesstraße 444 wird zusätzlich ein neuer Rad-Gehweg hergestellt. Bei einer derzeit vorhandenen Fahrbahnbreite von maximal 5,50 Metern können diese Arbeiten nach Behördenangaben nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Die Kreisstraße 30 in Richtung der Landesstraße 444 wird von der Bundesstraße 65 kommend nach Reinsen über Heuerßen für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Die Anlieger der Kreisstraße 30 werden von der Bundesstraße 65 zu ihren Häusern geleitet. Der Durchgangsverkehr wird dann über die Bundesstraße 65 und die Kreisstraße 29 nach Habichhorst und weiter über die Kreisstraße 26 zur Landesstraße 447 umgeleitet.

Die Baumaßnahme soll 2016 mit den Bauabschnitten zwei und drei fortgesetzt werden. Die Landesbehörde bittet zunächst alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg