Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Löschteich wird 25 000 Euro günstiger

Kostenschätzung korrigiert Löschteich wird 25 000 Euro günstiger

Bei der Kostenschätzung für den Löschteich im Wendthäger Ortsteil Ehlen hat die Stadtverwaltung nun zurückgerudert. Statt 60 000 Euro sind nach einer erneuten Berechnung nur noch 35 000 Euro veranschlagt.

Voriger Artikel
Erneuter Einbruch
Nächster Artikel
Kinderherzen machen Freudensprünge
Quelle: pr.

Wendthagen-Ehlen. Der anfangs für die Wasserentnahmestelle geplante Betrag „kam allen viel vor“, sagte Jörg Schädel, Kämmerer der Stadt Stadthagen, bei der Ortsratssitzung. Die SPD-Ortsratsfraktion hatte nach Worten von Fraktionssprecher Siegfried Voigt bereits einen Antrag gestellt, die geplante Investitionssumme für den Löschteich auf 20 000 Euro zu reduzieren.

Damals habe jedoch kein Zahlenmaterial vorgelegen. Auch der korrigierte Wert beruht dem Kämmerer zufolge lediglich auf einer Schätzung. Wo genau die 25 000 Euro Differenz eingespart werden sollen, konnte Schädel auf Nachfrage von Voigt nicht erläutern.

Das Bauamt hat den vorhandenen Teich besichtigt, grob vermessen, die Tiefe ermittelt und „genauer gerechnet“, erklärt Sebastian Hagedorn vom Amt für Bürgerdienste. Der Posten, der hauptsächlich zu der günstigeren Preisberechnung führte, sei das Volumen der Wasserentnahmestelle. „Wir wussten vorher nicht, wie viel Kubikmeter Wasser benötigt werden.“

Bei der ersten Schätzung sei man vom Maximalwert von 192 Kubikmeter ausgegangen. Lediglich hundert Kubikmeter seien jedoch nötig, um die Löschwasserversorgung in dem Bereich sicherzustellen. Zudem müsse der Teich, den DIN-Vorgaben entsprechend, an der Entnahmestelle von 1,3 Metern auf zwei Meter Tiefe ausgehoben werden.

Eine genaue Kostenschätzung und detaillierte Planung durch einen Architekten werde, wie Hagedorn erläuterte, erst dann erstellt, wenn das im Haushalt veranschlagte Budget genehmigt wurde. Unsicherheiten gäbe es immer, daher sei auch ein Pufferbetrag in der Schätzung erhalten. Hagedorn zeigt sich zuversichtlich: „Im Idealfall wird günstiger.“ tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Erneut Kritik an Prioritäten der Verwaltung

Ohne Anmerkungen haben die Mitglieder des Ortsrates Wendthagen-Ehlen den Haushaltsplan 2015 und das Investitionsprogramm bis 2018 nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Die Straßennachausbauprioritäten wurden neben Änderungen der geplanten Kosten für den Löschwasserteich und dem Breitbandausbau kritisiert.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg