Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Ortsteile Nächtliche Unfallflucht
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Ortsteile Nächtliche Unfallflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 07.09.2015
Als die Polizei am Ort des Geschehens eintrifft, hat der Unfallverursacher den Ort des Geschehens verlassen. Quelle: pr.
Enzen

Der 22-Jährige war am Sonntagabend gegen 22.50 Uhr mit seinem Hyundai auf der Meerbecker Straße aus Meerbeck in Richtung Enzen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er in Höhe der Einmündung zur Stemmer Straße auf die dortige Verkehrsinsel auf.

Zeugen des Unfalls hatten die Polizei alarmiert, die zu dem Ort des Geschehens ausrückte, dort aber kein Auto mehr vorfand. Erst am Montagvormittag erschien der Mann bei der Polizei, um den Vorfall zu melden.

Wer sich unerlaubt von einem Unfallort entfernt, begeht eine Straftat, erklärte ein Beamter. Autofahrer seien grundsätzlich verpflichtet, Unfälle zu melden und müssen für die Schäden aufkommen.
In diesem Fall wird der 22-Jährige nicht nur sein Auto wieder reparieren lassen müssen, sondern auch die Kosten für die Zerstörung an der Verkehrsinsel tragen. Wie hoch der Schaden ist, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Bei der Kollision wurde die Front des Hyundai eingedellt, die Frontschürze und der rechte Scheinwerfer blieben am Unfallort liegen. Der Volksdorfer hatte die Schilder auf der Verkehrsinsel umgefahren und dabei eine Scherbenspur auf der Straße hinterlassen. tbh