Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Platz nehmen und einsteigen

Mitfahrbank eingeweiht Platz nehmen und einsteigen

Oliver Theiß, Karl-Heinz Hepe und Ursula Schweer haben am Dienstag das erste Mal Probe gesessen auf der sogenannten Mitfahrbank. An der Lüderfsfelder Straße in der Nähe der ehemaligen Diskothek Domino ist die vom Stadthäger Verkehrsverein finanzierte Sitzgelegenheit ab jetzt zu finden.

Voriger Artikel
„Man geht halt zur Wahl“
Nächster Artikel
Spectaculum nimmt vorzeitig Abschied aus Stadthagen

Ortsvorsteherin Ursula Schweer, Bürgermeister Oliver Theiß (Mitte) und Verkehrsvereinsvorsitzender Karl-Heinz Hepe haben die Mitfahrbank an der Lüdersfelder Straße eingeweiht.

Quelle: RG

PROBSTHAGEN. Sinn und Zweck des Möbelstückes ist es, Treffpunkt der Dorfbewohner für eine Mitfahrgelegenheit in die Kreisstadt zu sein. „ Das Projekt ist ein einfaches und preiswertes Mittel, die Ortsteile anzubinden“, sagte Stadthagens Bürgermeister Oliver Theiß gestern bei der Einweihung. Außerdem könne es die Dorfgemeinschaft stärken und fördern.

Gerade in den Ferien seien die Busverbindungen besonders schlecht, sagte Ortsvorsteherin Ursula Schweer. „Umso gespannter bin ich, ob der Treffpunkt angenommen wird“, sagte die Probsthägerin. „ Sinnvolle, soziale Projekte fördern wir sehr gerne“, bekannte Verkehrsvereinschef Karl-Heinz Hepe. „Deshalb freuen wir und bei diesem Leuchtturmprojekt dabei zu sein.“

Seit 2016 ziehen Mitfahrbänke in Schaumburg immer größere Kreise. Unter anderem in der Samtgemeinde Rodenberg verteilt stehen sie den Dorfbewohnern zur Verfügung. Auch in Möllenbeck stehen drei Stück. Wie sehr die Probsthäger Bank angenommen wird, zeigt die Zukunft. rg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr