Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Ortsteile Platz nehmen und einsteigen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Ortsteile Platz nehmen und einsteigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.09.2017
Ortsvorsteherin Ursula Schweer, Bürgermeister Oliver Theiß (Mitte) und Verkehrsvereinsvorsitzender Karl-Heinz Hepe haben die Mitfahrbank an der Lüdersfelder Straße eingeweiht. Quelle: RG
Anzeige
PROBSTHAGEN

Sinn und Zweck des Möbelstückes ist es, Treffpunkt der Dorfbewohner für eine Mitfahrgelegenheit in die Kreisstadt zu sein. „ Das Projekt ist ein einfaches und preiswertes Mittel, die Ortsteile anzubinden“, sagte Stadthagens Bürgermeister Oliver Theiß gestern bei der Einweihung. Außerdem könne es die Dorfgemeinschaft stärken und fördern.

Gerade in den Ferien seien die Busverbindungen besonders schlecht, sagte Ortsvorsteherin Ursula Schweer. „Umso gespannter bin ich, ob der Treffpunkt angenommen wird“, sagte die Probsthägerin. „ Sinnvolle, soziale Projekte fördern wir sehr gerne“, bekannte Verkehrsvereinschef Karl-Heinz Hepe. „Deshalb freuen wir und bei diesem Leuchtturmprojekt dabei zu sein.“

Seit 2016 ziehen Mitfahrbänke in Schaumburg immer größere Kreise. Unter anderem in der Samtgemeinde Rodenberg verteilt stehen sie den Dorfbewohnern zur Verfügung. Auch in Möllenbeck stehen drei Stück. Wie sehr die Probsthäger Bank angenommen wird, zeigt die Zukunft. rg

Wo er am 24. September und 15. Oktober sein wird, ist für Rudolf Krewer klar: im Wahllokal. So wie die meisten der Wahlsonntage der vergangenen 40 Jahre. Denn der Obernwöhrener ist leidenschaftlicher Wahlhelfer. „Das ist doch der kleinste Beitrag, den man für die Demokratie leisten kann“, sagt der 74-Jährige sehr überzeugend.

31.08.2017

„Was lange währt, wird endlich gut: Der große Tag ist da.“ Mit diesen Worten hat Wendthagens Ortsbürgermeisterin Ulrike Koller (SPD) in ihrer Funktion als Vorsitzende des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung des Rates der Stadt die Inbetriebnahme des Löschteiches im Ortsteil Ehlen gewürdigt.

27.08.2017

Die Beseitigung des ausgelaufenen Öls auf der Fahrbahn zwischen Enzen und Hobbensen dauert noch an. Die Hobbenser Straße beziehungsweise im weiteren Verlauf die Stemmer Straße wurden von den Einsatzkräften am Mittwochabend einseitig gesperrt.

17.08.2017
Anzeige