Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schneller Start in ein ruhiges Jahr

Hauptversammlung Ortsfeuerwehr Obernwöhren Schneller Start in ein ruhiges Jahr

Auf dem Sektor der Einsätze ist 2014 für die Ortsfeuerwehr Obernwöhren ein relativ ruhiges Jahr gewesen. So lautet die Einschätzung von Ortsbrandmeister Boris Krumsiek. Dabei war 2014 noch keine halbe Stunde alt, als das erste Feuer die Einsatzkräfte zu einem Heckenbrand rief.

Voriger Artikel
Kinderherzen machen Freudensprünge
Nächster Artikel
Wendthagens Straßen sollen saniert werden

Peter Tugend (links) erhält von Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote die Bronzene Ehrennadel.

Quelle: bab

Obernwöhren. Dennoch habe sich die Beanspruchung mit 13 Einsätzen, darunter neun technische Hilfeleistungen, im Rahmen gehalten. Die Geselligkeit hingegen nahm dafür im vergangenen Jahr mehr Raum ein.

Veranstaltungen bescherten der Wehr sogar ein, zwei neue Mitglieder, wie Krumsiek bei der Jahresversammlung berichtete. Das zeige, dass die Feuerwehr sich weiter im öffentlichen Leben und der Dorfgemeinschaft engagieren solle. Das Osterfeuer steht demnächst an.

Die Wehr hatte Ende 2014 86 Mitglieder, davon 19 Aktive. Von denen wurden Thomas Eichenseher zum Ersten Hauptfeuerwehrmann und Ralf Grützner zum Oberlöschmeister befördert.
Eine besondere Ehrung wurde Peter Tugend zuteil. Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote verlieh ihm die Feuerwehr-Ehrennadel in Bronze.

Tugend wurde für seine bisherigen Leistungen ausgezeichnet. Von 2001 bis 2007 war er Vize-Ortsbrandmeister, danach bis 2013 Ortsbrandmeister. 2002 hatte er die Jugendfeuerwehr gegründet. Seit 2013 ist er nicht nur Gerätewart, sondern „Ideengeber und Erbauer von Hilfsmitteln“, „EDV-Fachmann“ und für die Umsetzung „diverser Modernisierungsmaßnahmen am Feuerwehrhaus“ verantwortlich. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg