Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Umleitungskonzept für L444 steht

Reinsen Umleitungskonzept für L444 steht

Nachdem der Start des ersten Bauabschnittes der Erneuerung der Landesstraße 444 von Blyinghausen bis hinter die Einmündung zur Kreisstraße 30 verschoben wurde, können die Arbeiten voraussichtlich am kommenden Montag beginnen.

Voriger Artikel
Zwei Tonnen Kupfer gestohlen
Nächster Artikel
Keine Spur vom Wendthäger Wolf
Quelle: Archivfoto

Reinsen. Ursprünglich war geplant gewesen, bereits Anfang dieser Woche mit den Baumaßnahmen zu beginnen. Allerdings hat es an einem Umleitungskonzept gemangelt. „Die zuständige Baufirma hat sich an ein Fachunternehmen gewandt, dass die Verkehrssicherung übernimmt“, erklärt Markus Brockmann, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Der Prozess, ein solches Konzept zu erstellen, habe länger gedauert als gedacht.

Nachdem nun alle zuständigen Stellen den Plan abgenickt haben, soll es definitiv am 12. Oktober los gehen. Für die Bauarbeiten muss der Bereich zwischen Ortseingang Reinsen ab dem Alten Postweg und der Einmündung in die Kreisstraße 30 (Heuerßer Straße) voll gesperrt werden.

Der Verkehr der Landesstraße 444 wird über die Kreisstraße 26 und die Landesstraße 447 umgeleitet. Die Behörde empfiehlt, den Bereich großräumig zu umfahren. Da die Vollsperrung der Landesstraße auch über die Einmündung der Kreisstraße 30 hinaus reicht, wird dort ebenfalls kein Durchgangsverkehr möglich sein. Heuerßen und der an der Kreisstraße 30 gelegene Ortsteil von Reinsen sind nur über die Bundesstraße 65 zu erreichen, die über die Kreisstraße 29 befahrbar ist.

Die Verzögerung des Baubeginns soll nach Angaben Brockmanns keine Auswirkung auf den ursprünglichen Zeitplan haben. „Der erste Abschnitt soll im Dezember fertiggestellt werden“, erklärt der Leiter der Verkehrsbehörde. Der nächste Teil soll „sobald es das Wetter zulässt“ im kommenden Jahr folgen. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Reinsen

Keine guten Nachrichten für die Anwohner der Straße An der Bergkette (Landesstraße 447) in Reinsen: Eine provisorische Übergangslösung für den fehlenden Gehweg wird es nach Auskunft von Markus Brockmann, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, nicht geben können.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg