Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Stadthagen Stadt
Keine Wachsleichen in Stadthagen

Deutschlandweit haben Friedhöfe derzeit mit sogenannten Wachsleichen zu kämpfen –  also mit Toten, die nach ihrer Bestattung nur sehr langsam verwesen. Auf den Stadthäger Friedhöfen St. Martini und Kleine Eichen ist dies jedoch kein Thema, berichtet Friedhofsmeister Gerd Giesendorf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Spendensammlung
Rotraud Becker (rechts) steckt einen Schein in die Spendendose, die ihr Bushra Miro hinhält. Mit dabei sind Heiko Tadge, Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat, und Awelina Rustemi.

Etwas Mut hat schon dazugehört: Zwölf Schüler der 10. Jahrgangsstufe an der Oberschule am Schlosspark sind am Sonnabend mit der Spendendose losgezogen und haben auf dem Stadthäger Marktplatz und in der Fußgängerzone für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Volkstrauertag

„Jedes Jahr verlassen uns viele Zeitzeugen der Weltgeschichte.“ Darum sei um so wichtiger, dass sich junge Leute der Geschichte annehmen, hat Stadthagens Bürgermeister Oliver Theiß betont. In der Friedhofskapelle gestalteten Schüler der Oberschule am Schlosspark eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Karsten Becker zu Gast

Aus dem Landtag hat es den heimischen SPD-Abgeordneten Karsten Becker in die Bibliothek der Stadthäger Grundschule Am Sonnenbrink gezogen. Grund war der bundesweite Vorlesetag, zu dem Die Zeit, die Deutsche Bahn und die Stiftung Lesen zum 14. Mal aufgerufen hatten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Museum Amtspforte
Museumsleiterin Susanne Slanina (3. von links) freut sich, die Ausstellung des Heimatvereins – vertreten durch Ulrike Hasemann (von links), Margarete Sturm-Heumann, Andreas Schmeiche, Katja Duhme, Gerhard Klugmann und Alexandra Blume – in der Amtspforte präsentieren zu können.

Die Mitglieder des Schaumburg-Lippischen Heimatvereins haben in stundenlanger Archivarbeit neue Erkenntnisse über Stadthagens historische Stadtbefestigung zusammengetragen. Diese sind noch bis zum 21. Mai in der Ausstellung „Von Zingeln, Zwingern und Bären“ im Museum Amtspforte zu sehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stadthagen

Die Planungen für die Sanierung des Quartiers „Südlich des Tulpenwegs“ sind einen Schritt weitergekommen. Der Planungs- und Bauausschuss des Rates hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die öffentliche Auslegung des entsprechenden Bebauungsplans für das Areal südlich des Tulpenwegs zwischen Vornhäger-, Lauenhäger- und Probsthäger Straße empfohlen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Planentwurf für Klinik-Nachnutzung

Die baurechtliche Planung für die Nachnutzung des Krankenhausareals in Stadthagen nimmt klarere Konturen an. Die Verwaltung hat nun einen Planentwurf dafür vorgelegt. Ein zentraler Punkt ist die Schaffung einer Kreuzung von Habichhorster Straße mit den Straßen Am Krankenhaus und An der Sandkuhle.

mehr
Kollision auf der Industriestraße

Bei einem Unfall auf der Industriestraße in Stadthagen ist ein 59-jähriger Rollerfahrer vermutlich schwer verletzt worden. Ein 51 Jahre alter Lindhorster ist mit seinem VW Golf am Freitag um 12.39 Uhr von einem Parkplatz aus auf die Straße gefahren und rammte den Rollerfahrer seitlich.

mehr
Wirtschaftsgespräche in Stadthagen

Junge kreative Menschen in die Kreisstadt locken, das ist ein Ziel von Sven Rickes, der bei den Wirtschaftsgesprächen im Gewerbepark an der Gubener Straße in Stadthagen seine Pläne für das Gelände vorstellte. Das Areal soll laut Rickes künftig als „Innovationspark Schaumburg“ firmieren.

mehr
Zustimmung bei Fraktionsspitzen

Die Große Koalition in Niedersachsen steht, unter anderem will sie die Kindergartengebühren abschaffen. Bei den Stadthäger Fraktionsspitzen trifft das auf Zustimmung. Allerdings sorgt sich die CDU, Ausgleichszahlungen des Landes könnten die entstehende Lücke im Haushalt nicht ausreichend stopfen.

mehr
Meerrettich wird zum Verhängnis

Das Thema Erde beim Team-Kochen hat Tarek Saadan in der Sendung „The Taste“ kein Glück gebracht. Der 28-jährige Stadthäger ist ausgeschieden – ein versteckter Meerrettich wurde ihm zu Verhängnis.

mehr
Haus für Obdachlose
Die Sanierung des Obdachlosenhauses an der Herminenstraße ist fast abgeschlossen.

Das Haus für Obdachlose an der Herminenstraße in Stadthagen wird seit einem halben Jahr saniert und steht nun vor der Fertigstellung. Der Einzug kann nach Angaben der Stadtverwaltung in Kürze erfolgen. Bundesweit sind die Zahlen der Wohnungssuchenden in den vergangenen Jahren gestiegen.

mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr