Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
15 Jahre Kinder- und Jugendtelefon

Benefizfeier 15 Jahre Kinder- und Jugendtelefon

Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Schaumburg hat Grund zum Feiern. „15 Jahre Kinder- und Jugendtelefon in Schaumburg“ ist das Motto der anstehenden Benefizveranstaltung am Freitag, 16. Oktober, zu der alle aktiven und ehemaligen Mitarbeiter sowie Interessierte eingeladen sind.

Voriger Artikel
Fußgängerzone wird Paradies für Surfer
Nächster Artikel
Verstärkung für die Suchtberatung

Freuen sich auf einen interessanten Abend: Die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Georgia Hasse (links) und die Koordinatorin des Kinder- und Jugendtelefons Schaumburg Gaby Mennicken.

Quelle: vr

Stadthagen. Das Kinder- und Jugendtelefon dient den Verantwortlichen zufolge jungen Erwachsenen dazu, den Telefonberatern in einem kostenlosen, anonymen Gespräch ihre Sorgen mitzuteilen und „im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe“ Lösungen für das Problem zu finden. Die Anrufer sind zwischen acht und 20 Jahren alt, der Hauptanteil liegt zwischen zwölf und 16 Jahren. „Es rufen mehr Mädchen als Jungen an“, erklärt Gaby Mennicken, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Kreisverband Schaumburg und selbst aktive Telefonberaterin. Die Koordinatorin des Kinder- und Jugendtelefons Schaumburg schätzt den Anteil der weiblichen Anrufer auf etwa 55 Prozent.

Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge bereiten sich in einer Ausbildung auf die verschiedenen Bereiche wie zum Beispiel Pubertät, Partnerschaft, Liebe und Gewalt vor. Außerdem nehmen sie regelmäßig an Fortbildungen teil. Neun Gruppen wurden ausgebildet, rund 90 ehrenamtliche Mitarbeiter hatte der Standort Schaumburg in den vergangenen 15 Jahren im Team. In dieser Zeit konnte mehr als 25.000 Kindern und Jugendlichen ein Beratungsgespräch und die daran angeknüpfte Hilfe geboten werden, heißt es vonseiten des Kinderschutzbundes. Da die Tätigkeit mit einigen Herausforderungen verbunden sei, verdiene sie eine hohe gesellschaftliche Anerkennung.

Die Besucher der Benefizveranstaltung erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Frank Suchland, dem Frauenchor „Inner Voices“, dem Jazzchor Hannover und „Blend - zwei Stimmen, ein Klavier“ sowie dem Kinderchor der Schaumburger Märchensänger. Das Geld, das an diesem Abend eingenommen wird, geht an das Kinder- und Jugendtelefon Schaumburg.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr und findet in der IGS Schaumburg, Schachtstraße 53, statt. Der Eintritt kostet fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder. Erhältlich sind die Karten im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes (Bahnhofstraße 27) und an der Abendkasse. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg