Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt 420 Euro sorgen für Irritationen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt 420 Euro sorgen für Irritationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.06.2017
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Stadthagen

Angesichts der ehrenamtlichen Arbeit, die er gemeinsam mit Holger Schulz und Petra Blindow sowie dem Stadtmarketing Stadthagen (SMS) in die Organisation stecke, sei das „frech“. Zumal das SMS bei den Veranstaltungen sowieso immer knapp kalkulieren müsse.

Bürgermeister Oliver Theiß gibt jedoch Entwarnung: Auch in den vergangenen Jahren sei eine Rechnung für die Nutzung des Landsberg’schen Hofes gestellt worden und auch dieses Mal handele es sich dabei um einen reinen „Buchungsvorgang“. Die Stadtverwaltung sei aufgrund einer festgelegten Satzung verpflichtet, eine Nutzungsgebühr zu verlangen, der Betrag werde aber erlassen.

Minus im SMS-Topf

Dass die Rechnung für Irritation gesorgt hat, ist auch dem Umstand geschuldet, dass Sponsoren wie Petra Blindow solche Veranstaltungen laut Bürgel ohnehin schon zusätzlich finanziell unterstützen. Wenn die Kosten noch höher würden und damit das Minus im SMS-Topf nahezu verdoppeln, sei fraglich, ob man sich solche Veranstaltungen noch leisten könne.

Aber auch für die Stadtverwaltung dürfte es kontraproduktiv sein, das SMS finanziell weiter zu belasten. Die Stadt unterstützt das Stadtmarketing jährlich mit einem fünfstelligen Betrag. Höhere Kosten für das SMS würden demnach unter Umständen auch höhere Belastungen für die Stadtkasse bedeuten. tbh

Anzeige