Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
84-Jährige fällt auf Trickbetrüger rein

Männer geben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus 84-Jährige fällt auf Trickbetrüger rein

Eine 84-Jährige fällt auf Trickbetrüger rein, die sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgaben. Die Fahndung nach den Tätern blieb bisher erfolglos.

Voriger Artikel
Stadt investiert in Kindertagesstätten
Nächster Artikel
Flüchtlinge protestieren im Kreishaus

Stadthagen. Dabei war sie schon vorsichtig und ist dennoch Opfer von Trickbetrügern geworden. Die Rede ist von einer 84 Jahre alten Stadthägerin.

Trickbetrüber verschaffen sich unter Vorwand Zugang

Die Seniorin wohnt alleine in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Gleiwitzer Straße. Am Donnerstag klingelte es gegen 11.30 Uhr an der Wohnungstür der Rentnerin. Ein Mann stand vor der Tür und gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus. Es müsse die Wasserleitungen auf mögliche Bakterien untersuchen, sagte er der Frau. Sie zweifelte, sagte die Rentnerin später gegenüber der Polizei.

Sie ließ sich nach Angaben des Behördensprechers einen Ausweis zeigen, der offenbar gefälscht war. In diesem Augenblick rief ein Mann durch das Treppenhaus, dass die beiden im Haus wären, um die Leitungen zu kontrollieren. Die Seniorin war überzeugt und ließ den jungen Mann in ihre Wohnung. Zu zweit gingen sie ins Badezimmer. Der vermeintliche Mitarbeiter der Wasserwerke probierte nach Angaben der Seniorin alle Leitungen aus, die Toilettenspülung, die Wasserhähne und auch sonst habe er mit Geräten etwas gemessen.

Schubläden und Schränke durchwühlt

Kurze Zeit später verabschiedete sich der Mann und verschwand. Als die 84-Jährige ins Wohnzimmer ging, bemerkte sie, dass Schubladen und Schränke durchwühlt worden waren. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der zweite Mann nach Beute gesucht hat, als die Frau im Badezimmer war. Die Männer nahmen Geld mit.

Eine Fahndung der Polizei im Nahbereich brachte keinen Erfolg. Die Rentnerin beschreibt die Täter wie folgt: der eine etwa 30 Jahre alt, groß und schlank. Er sprach Deutsch mit einem Akzent. Der andere Mann sei etwa 50 Jahre alt, klein und untersetzt. Hinweise nimmt die Polizei unter (0 57 21) 4 00 40 entgegen.  vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg