Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
86-Jähriger stürzt vom Fahrrad

Schwerer Unfall 86-Jähriger stürzt vom Fahrrad

Ein 86-Jähriger aus Lüdersfeld hat sich bei einem Sturz vom Fahrrad schwer am Kopf verletzt.

Voriger Artikel
Stadthagen feiert furioses Maifest-Finale
Nächster Artikel
Unfallfahrer flüchtet Richtung Meerbeck

Stadthagen. Der Mann war nach Angaben der Polizei am Montagmorgen gegen 7.50 Uhr unterwegs auf der Lauenhäger Straße Richtung Innenstadt. Aus ungeklärter Ursache stürzte der Rentner kurz vor der Kreuzung zur Teichstraße. Da er keinen Fahrradhelm trug, prallte er mit dem Kopf auf den Asphalt. Eine Autofahrerin, die hinter dem Mann fuhr, alarmierte den Rettungsdienst. Ein Krankenwagen brachte den 86-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen ins Stadthäger Krankenhaus.

Ein ähnlicher Vorfall hatte sich im Juli in der Stadthäger Fußgängerzone ereignet. Damals war ein 47-Jähriger mit einem anderen Radfahrer zusammengestoßen und hatte beim Aufprall auf den Asphalt schwere Kopfverletzungen erlitten. Auch die Intensivmediziner der Medizinischen Hochschule Hannover und im Anschluss die Ärzte des Mindener Klinikums konnten nichts mehr für den 47-Jährigen tun, der durch den Unfall zum Pflegefall wurde und rund um die Uhr Hilfe benötigt. Er lebt heute in einem Pflegeheim.

Zum Zustand des 86-Jährigen wollte die Polizei bislang keine Angaben machen. ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg