Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Abschied vom „Basta“- Frauencafé
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Abschied vom „Basta“- Frauencafé
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 10.11.2012
Die ehemaligen Mitarbeiterinnen stoßen auf die gemeinsam erlebte Zeit im Frauencafé an. Quelle: tbh
Anzeige
Stadthagen (tbh)

Vier Jahre lang bot das Café Frauen einen Anlaufpunkt, um sich mit anderen auszutauschen, über Probleme sprechen zu können und bei Bedarf auch die Hilfe des Beratungszentrums in Anspruch zu nehmen. Den Hauptgrund für die Schließung sehen die Frauen vor allem in dem Zeitmangel. Viele der rein ehrenamtlich tätigen ehemaligen Mitarbeiterinnen sind berufstätig und daher zeitlich sehr eingespannt.

 Wie einige andere sind Petra Müller und Edeltraud Wefers durch Zufall zum Frauencafé gestoßen und haben es zunächst nur als Gäste besucht. Beide sind vor 15 Jahren nach Stadthagen gezogen. „Das war für mich eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, zumal ich in der Stadt keinen kannte“, sagte Wefers. „Man kam als Fremde und ging als Freunde“, so ihr Fazit.

 Auch heute trifft sie sich noch regelmäßig mit Frauen, die sie einst im Café kennengelernt hat. Gemeinsam blickten die Frauen an diesem Abend auf eine schöne Zeit zurück, aus der sie wie sie alle bestätigten, auch viel für sich selbst mitgenommen hätten.

Anzeige