Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Abschied vom „Gesicht der Behörde“
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Abschied vom „Gesicht der Behörde“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 27.04.2015
Mit einem bunten Strauß Blumen verabschiedet Präsidentin Eike Höcker (rechts) die ehemalige Direktorin Gudrun van Lessen. Quelle: mak
Anzeige
Stadthagen

„Das entspricht der Amtszeit von Helmut Kohl. Eine Zeit, in der wohl viele dachten, es könne keinen anderen geben“, sagte Stumpe. So erging es ihm bei Gudrun van Lessen. „Sie war das Gesicht dieser Behörde“, wie er ergänzte.
In einem würdigenden Rückblick ging Stumpe auf die Schwerpunkte der Arbeit seiner ehemaligen Direktorin ein. Das Betreuungsrecht lag Gudrun van Lessen sehr am Herzen. „In puncto Menschlichkeit und Engagement setzte sie neue Maßstäbe, niemand wurde von ihr abgewiesen“, betonte Stumpe. Dabei ging sie oft bis an ihre Grenzen – oder darüber hinaus.
Es sei wahrlich nicht immer leicht gewesen, wie van Lessen selbst in ihrem Grußwort ansprach. „Manchmal wollte ich einfach hinschmeißen.“ Doch vor allem in diesen Zeiten konnte sie sich stets auf ihre Mitarbeiter verlassen, wie sie lobend aussprach. Auf dieses Team wird auch ihre Nachfolgerin, Regina Benz, in Zukunft bauen können.
Die Präsidentin des Landgerichts Bückeburg, Eike Höcker, ernannte Benz bereits vor sechseinhalb Wochen zur Direktorin. „Seitdem habe ich meine Familie kaum zu Gesicht bekommen, aber das liegt an der Übergangszeit“, sagte Benz mit einem Schmunzeln. Denn ihre neue Position ist ganz familienfreundlich auf eine Dreiviertelstelle ausgelegt. Dass das in dieser Position möglich wäre, hätte Benz nie gedacht.
Van Lessen wünschte ihrer Nachfolgerin von Herzen alles Gute. Mit ihrem sprühenden Optimismus, wie Höcker es bezeichnete, werde sie „die Herzen ihrer Kollegen mit Sicherheit im Sturm erobern“. mak

Anzeige