Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Abwärtstrend gebremst

Hauptversammlung beim Post SV Abwärtstrend gebremst

Wahlen zu Teilen des Vorstands sowie zahlreiche Ehrungen haben die diesjährige Jahresversammlung des Post SV Stadthagen bestimmt.
Bis auf den 1. Vorsitzenden Dirk Dehne stand der komplette Vorstand zur Wahl.

Voriger Artikel
Geschäfte müssen ins Netz
Nächster Artikel
Ein Runde auf der Herforder Bodenmühle

Der Post SV Stadthagen ehrte auf seiner Jahresversammlung zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinstreue.

Quelle: hga

Stadthagen. Die 2. Vorsitzende Beate Jäger, Kassenwartin Geraldine Bruns und Geschäftsführerin Heike Bölk wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. In Abwesenheit wählte die Versammlung Corinna Quante in das bislang vakante Amt der Schriftführerin.
Dehne informierte die Versammlung in seinem Vorstandsbericht darüber, dass im vergangenen Jahr ein erstes Gespräch über einen Sportentwicklungsplan für Stadthagen stattgefunden habe. Der Plan solle bis 2020 stehen, so Dehne. Aktuell hat der Post SV 946 Mitglieder, was eine Steigerung um vier Mitglieder gegenüber 2015 bedeutet. „Den Abwärtstrend der letzten Jahre konnten wir ein bisschen bremsen“, sagte Dehne. Man unterhalte Kooperationen mit der Grundschule am Sonnenbrink und dem Kindergarten Regenbogenhaus, führte Dehne weiter aus. Seit Ende 2016 hat das Logo des Vereins ein etwas anderes Aussehen. Der Vorstand habe einem Antrag stattgegeben, wieder ein Posthorn einzufügen, teilte Dehne mit.
Im Anschluss an die Berichte aus den Sparten und dem Kassenbericht wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Es folgten zahlreiche Ehrungen für langjährige Vereinstreuer. Alexandra Keich, Joachim Schulz, Bernhard Schmidtke, Ingrid Schmidtke, Ingrid Foraita, Alexander Meine, Gerda Greuel und Christopher Schüler gehören dem Verein 25 Jahre an. Ingrid Scholz, Monika Klaß, Matthias Gerland, Jürgen Hoffmann, Uwe Kiparski, Lothar Bode und Rolf Wecke sind 40 Jahre dabei, Wolfgang Lutter und Friedrich Wilhelm Matthias 50 Jahre. Für die 15jährige Mitgliedschaft im Niedersächsischen Schützenbund erhielt Franziska Rodenbeck-Schlösser die silberne Ehrennadel.

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr