Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Acht neue Buswartehäuschen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Acht neue Buswartehäuschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 21.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Stadthagen

„Die Wartehäuschen weisen bauliche Mängel auf und sehen einfach nicht mehr zeitgemäß aus“, berichtet Bettina Burger, Pressesprecherin der Stadt. Eine Auffrischung sei nicht sinnvoll: „Die Restaurierung der alten Beton-Klötzer steht nicht im Verhältnis zu den geringeren Kosten einer Neuanschaffung.“

Die neuen Wartehäuschen sollen „filigran und offen“ gestaltet werden. Als Baumaterial hat Beton ausgedient, die geplanten Exemplare sollen komplett aus Sicherheitsglas bestehen. Eine solche Haltestelle lässt sich bereits jetzt am Schaumburger Weg inspizieren.

Für den Austausch der Buswartehäuschen sind nach Angaben von Burger Mittel in Höhe von 61.200 Euro vorgesehen. Die Arbeiten hätten eigentlich schon in 2015 beginnen sollen, allerdings waren zum damaligen Zeitpunkt eingeplante Fördermittel noch nicht von den entsprechenden Stellen bereitgestellt worden. „Die Anschaffungskosten bezuschusst das Land Niedersachsen mit 75 und der Landkreis Schaumburg mit 15 Prozent“, erklärt die Stadtsprecherin.

Insgesamt fünf Ortsteile in Stadthagen dürfen sich über neue Buswartehäuschen freuen: In Hörkamp-Langenbruch (Langenbruch/Tannenhof), Reinsen (Heibrink) und Wendthagen-Ehlen (Grenzweg) wird jeweils ein neues Wartehäuschen installiert. In Brandenburg sind zwei neue Exemplare geplant (Untere Straße und Gaststätte Bruns). Mit drei Haltestellen soll Obernwöhren mit den meisten Wartehäuschen bedacht werden (Obernwöhren -Mitte, -Ölkrung und -Siedlung). js

Anzeige