Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ärger über Kabel an der Adolf Baar-Straße

Ausschuss für Sicherheit und Ordnung in Stadthagen Ärger über Kabel an der Adolf Baar-Straße

Ihren Ärger abgelassen hat WIR-Ratsfrau Gundi Donjes mit Blick auf das quer über der Adolf Baar-Straße liegende Kabel. Wie berichtet, ist es dort schon zu mehreren Stürzen von Fahrradfahrern gekommen.

Voriger Artikel
Zusammenprall mit Greifvogel
Nächster Artikel
Wer hat 2017 das Sagen?

STADTHAGEN. „Das kann doch nicht in Ordnung sein“, beschwerte sich Donjes in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung.

Derzeit liege das Kabel ohne so genannte Kabelbrücke „nackt über der Straße“, fügte Donjes hinzu. Lediglich stünden am Rand zwei Baken. Sie verstehe es nicht, dass man den privaten Verursacher nicht dazu bringen könne, das Kabel „mittels einer Hochbrücke in der Luft über die Straße zu leiten“.

Dafür gebe es keine rechtliche Handhabe, teilte Martin Opfermann vom Fachbereich für Bürgerdienste mit. Aus juristischer Sicht stelle ein über die Straße gelegtes Kabel „kein Hindernis dar“, es sei nicht genehmigungspflichtig und die Kennzeichnung rechts und links durch Baken reiche aus. In vergleichbaren Fällen hätten Gerichte in diesem Sinne Urteile gefällt.

Gleichwohl forderte die Ausschussvorsitzende Ulrike Koller (SPD) die Verwaltung auf, die von Donjes vorgeschlagene Maßnahme „auf ihre Machbarkeit hin zu prüfen“.  ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr