Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ärger um Pfad der Sinne

Stadthagen Ärger um Pfad der Sinne

Kinder tollen um eine Wassersäule herum, die auf der Obernstraße steht. Das Objekt reizt dazu, damit etwas anzufangen. Doch Passanten wissen nicht wie. Denn es fehlt die Beschilderung mit einer Anleitung. Das gilt für alle neun dieser Objekte, die den Pfad der Sinne in der Fußgängerzone bilden. Sehr zum Ärger der Sponsoren.

Voriger Artikel
Aus Liebe zum Meer
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen Bargeld und Schmuck

Wie beim Kaleidoskop fehlen bei allen Objekten des Pfades der Sinne die Info-Platten mit den Anleitungs-Texten.

Quelle: rg

Stadthagen. „Die fehlende Beschilderung ist ein sehr unschöner Zustand“, zeigt sich Holger Schulz vom Maifest-Team verärgert. Die Ausrichter des traditionellen Maifestes haben die Objekte über mehrere Jahre aus dem Erlös ihrer Tombola finanziert und der Stadt geschenkt. Diese hat vor einem Jahr darüber einen Flyer mit dem Titel Pfad der Sinne herausgegeben.

Doch was fehlt, sind Beschilderungen mit Anleitungen zum Gebrauch der Sinnen-Instrumente. Zwar gibt es seit längerer Zeit schon neben den Objekten installierte Sockel, nicht aber die Info-Platten, die darauf befestigt werden sollen.

„Was nützen die Objekte, wenn die Leute vor Ort nicht darauf hingewiesen werden, was sie damit anfangen können?“, fragt Schulz. „Da hilft auch der schönste Flyer nichts.“ In der jetzigen unbrauchbaren Form seien die Installationen „eher etwas Negatives für die Stadt“, meint Schulz.

„Der Vorgang hat bei uns erst etwas gelegen“, räumt der städtische Wirtschaftsförderer Lars Masurek namens der Verwaltung auf Anfrage unumwunden ein. „Wir hatten andere Prioritäten, die wir abarbeiten mussten.“ Letztlich habe die Stadtverwaltung eine Firma mit der Erstellung der Infoplatten aus Edelstahl beauftragt.

Was nun folgte, zog sich über viele Monate hin. Nach geraumer Zeit hatte die Firma laut Masurek zwar die Edelstahlplatten angeliefert, die mit durchsichtigen, mit den Infotexten bedruckten Folien hätten überzogen werden sollen. „Doch die Platten hatten alle große Fettflecken, die nicht zu beseitigen waren“, berichtete Masurek. Auf dem Wege eines Kompromisses habe man sich darauf geeinigt, es bei den Platten zu belassen, wobei die Firma diese mit weiß beschichteten Folien mit den Texten bestücken sollte.

Als die Platten erneut ankamen, war die Enttäuschung groß. „Jede der Platten war fehlerhaft, denn bei den Texten waren etliche Zeichen verrutscht“, so der Wirtschaftsförderer. „Ich habe mich sehr geärgert.“ Man habe den Mangel mehrfach schriftlich und telefonisch reklamiert. Über Monate habe die Firma aber in keiner Weise reagiert. Dieser Tage habe die Stadtverwaltung schließlich die Konsequenzen gezogen. „Wir haben der Firma den Auftrag entzogen und einen anderen Dienstleister beauftragt.“ Masurek fügte hinzu: „Das wird jetzt natürlich wieder etwas dauern.“ Er bedauere es sehr, dass die Sache nicht früher erledigt worden ist, versicherte der Wirtschaftsförderer. ssr

40.000 Euro investiert

Der Pfad der Sinne besteht aus neun Objekten in der Altstadt plus dem Kräutergarten an der Klosterkirche, an denen interaktiv die eigenen Sinne erlebt werden können. So gibt es unter anderem eine Klangschale, eine Wassersäule, ein Kaleidoskop und Hörrohre. Angeregt wurde der Pfad der Sinne durch den Arbeitskreis Weltkindertag im Präventionsrat „Wir plus“, umgesetzt hat den Vorschlag der Arbeitskreis Freizeit und Zusammenleben des 2004 von der Stadtverwaltung angestoßenen Leitbildprozesses. Gefördert hat das Projekt maßgeblich das Maifest-Team, das im Laufe der Jahre rund 40.000 Euro dafür gegeben hat.  ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg