Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ahrens-Halde steckt beim Gericht fest

Urteil nicht absehbar Ahrens-Halde steckt beim Gericht fest

Das Verfahren im Streit um die Halde auf dem Gelände der Firma Ahrens Am Georgschacht stockt derzeit vor dem Verwaltungsgericht Hannover.

Voriger Artikel
Schläger muss zurück ins Gefängnis
Nächster Artikel
Pflichtlektüre
Quelle: pr.

Stadthagen. Ein Urteil sei „im Moment nicht absehbar“, erklärte ein Sprecher auf Anfrage. Die Firma Ahrens hat gegen Auflagen der Stadt geklagt. Die will die Halde langfristig rekultivieren, was bedeutet, dass sich dort irgendwann ein Wald oder auch eine Wiese befinden soll. Strittig ist, welche Art von Boden zu diesem Zweck dort aufgehäuft werden darf – „normaler“ Erdboden, mit Bauschutt durchsetzter Erdboden, im konkreten Fall soll es um Boden gehen, der mit Sulfat durchsetzt ist.

Die Skala reiche mit vielen feinen Abstufungen von „Naturboden“ bis „schwer belastet“, sagt Bauamtsleiter Gerd Hegemann. Ahrens habe Proben eingereicht, die nach Ansicht der Stadt nicht den Anforderungen der Baugenehmigung entsprechen. Da sie das aus Sicht der Firma durchaus tun, klagte die vor dem Verwaltungsgericht. Bis zu einer Entscheidung läuft der Betrieb auf der Halde normal weiter.   jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg