Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Am Westwall ist es zappenduster
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Am Westwall ist es zappenduster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.02.2017
Am Westwall geht abends momentan kein Licht an. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Laut Stadtsprecherin Bettina Burger sollen die Arbeiten „kurzfristig“ ausgeführt werden, also „im Laufe der nächsten Tage“. Bis der Bericht der Firma vorliege, könne sie auch nichts über die genaue Ursache für den Ausfall der Laternen sagen.

Aber die Beleuchtung ist nicht das Einzige, was am Westwall im Argen liegt. Im Haushalt sind bereits rund 100.000 Euro für die Sanierung vorgesehen – Karl-Heinz Hepe, Vorsitzender des Verkehrsvereins Stadthagen, hofft, dass es dabei bleibt. Die Dringlichkeit der Maßnahme sei hinlängst bekannt, „aber angesichts der Haushaltsmisere ist man vor Überraschungen nicht gefeit“.

Bänke, Abfallbehälter und Beleuchtung austauschen

Nach den bereits erfolgreichen Sanierungen am Ost- und Nordwall sind die Pläne für Arbeiten am Westwall schon seit Langem in Planung. „Die Wegedecke neu zu asphaltieren, ist dringend notwendig“, sagt Hepe. Das Spezielle am dortigen Standort: Die drei Stufen, die zum Wall hochführen, sollen einer Rampe weichen. Neben diesen laut Hepe sicher „aufwendigen Arbeiten“, ist vorgesehen, die Bänke, Abfallbehälter und Beleuchtung auszutauschen.

Der Verkehrsvereins-Vorsitzende hofft, dass die Umsetzung in diesem Jahr erfolgt, und die Maßnahme nicht doch noch im Zuge der Haushaltsberatungen zurückgestellt wird. col

Eltern und Schüler sollten sich am Donnerstag auf Unterrichtsausfälle im Landkreis Schaumburg einstellen. Denn im Tarifkonflikt hat die Lehrergewerkschaft GEW erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Betroffen sind davon zahlreiche Schulen in ganz Niedersachsen.

10.02.2017

Tumultartige Szenen bei einem Gesprächsabend in der Alten Polizei in Stadthagen. Weil die Situation eskalierte, wurden einige Zuschauer rausgeschmissen. Anlass war ein Besuch von Sakine Esen Yilmaz, die auf Einladung der GEW in die Kreisstadt gekommen war. Yilmaz ist aus der Türkei geflohen, weil sie – nach eigenen Angaben – ihre Meinung nicht vertreten konnte.

10.02.2017

Trotz Minusgraden stand Isaak Guderian am Dienstag mit seiner Gitarre auf dem Stadthäger Marktplatz. Erstmals war der Berufsmusiker aus Porta Westfalica in der Kreisstadt zu Gast und versprach, im Sommer wiederzukommen.

07.02.2017
Anzeige