Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Martin Runnebaum ist neuer Oberprediger
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Martin Runnebaum ist neuer Oberprediger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.02.2016
Entspannt nach der Amtseinführung: Martin Runnebaum (links) , hier mit Landesbischof Karl-Hinrich Manzke, hört herzliche Grußworte. Quelle: sk
Anzeige
Stadthagen

Kommissarisch hatte der Lindhorster Pastor Wilfried Vauth seit 2014 geschäftsführend die Aufgaben des Superintendenten wahrgenommen. In das Amt des Oberprediger folgt Runnebaum Klaus Pönnighaus, der 2015 in den Ruhestand gegangen war.
„Danke, dass du dich hast rufen lassen“, wandte sich Landesbischof Karl-Hinrich Manzke an den neuen Geistlichen an St.-Martini. Runnebaum ist aus Gyhum bei Rotenburg/Wümme, wo er 27 Jahre als Pastor tätig war, nach Stadthagen gewechselt, kommt also aus der hannoverschen Landeskirche.
In seiner Predigt beschrieb Runnebaum Jesus sowohl als den „ganz anderen“, den Gottessohn, als auch als denjenigen, der seine Aufmerksamkeit auf die persönlichen Probleme der Menschen richte. Der Theologe: „Ich darf ihm vollstes Verständnis unterstellen.“ Dem ehemaligen Jugendpastor Runnebaum wird am Sonntag besonders die musikalische Begrüßung gefallen haben. In die Kantate „Mein Gott, auf den ich hoffe“ stimmten unter anderem der Jugendchor und der Kinderchor II der Martini-Gemeinde ein. Herzliche und scherzende Grußworte hatte Bürgermeister Oliver Theiß für den Neu-Stadthäger Runnebaum, mit dem er, Theiß, sich bereits ausführlich unterhalten konnte. Nun sei der Theologe bereits über das wichtigste weltliche Fest in Stadthagen im Bilde. Am Schützenfestmittwoch wird der neue Oberprediger sicher im Ratskellersaal zum Stadtempfang aufschlagen.

Anzeige