Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Angebotsoffensive geplant

Grün-Weiß wird im kommenden Jahr 70 Jahre Angebotsoffensive geplant

Eine große Angebotsoffensive will der Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen im Hinblick auf das kommende Jahr starten. 2018 besteht der Verein 70 Jahre. Speziell die Jugend wolle heute in einem Verein nicht nur Tennis, Fußball oder Handball spielen.

Voriger Artikel
Extrem abgespeckter Auftrag
Nächster Artikel
Stadt will Architekt loswerden

Im Frühlingssonnenschein präsentieren sich die langjährigen und darum geehrten Mitglieder.  foto: Pr.

Quelle: sk

STADTHAGEN. .  „Gemeinsame Events sind ein ganz wichtiger Teil der Aufgaben eines Sportvereins, wobei auch gerade die Gruppe der Studenten und Azubis zu berücksichtigen sind, damit dem Schulabschluss nicht postwendend der Austritt aus dem Verein folgt“, erklärte Harald Nemanoff in der Hauptversammlung von Grün-Weiß. Der Vereinspräsident will die Mitgliederwerbung mit besonderer Intensität betreiben, obwohl „Grün-Weiß mit 350 Mitgliedern immer noch der bei weitem größte Tennisclub unter den 31 Vereinen und Sparten Schaumburgs ist.“ Bei dem Veranstaltungsangebot müssten auch die etwa 50 fördernden Mitglieder hinreichend berücksichtig werden, die zwar kein Tennis mehr spielten, aber dem Verein weiterhin die Treue hielten.

Ein sehr positives Kassenergebnis konnte Vizepräsident Thorsten Lerch verkünden. Besonders erfreulich: „Im Juli des kommenden Jahres wird die letzte Rate für die Tennishalle überwiesen, die 1994 erbaut wurde“, so Nemanoff. Der heute 76-Jährige führt den Verein seit 38 Jahren und hatte den Bau der Halle mit initiiert.

Die anstehenden Vorstandswahlen ergaben, das Nemanoff den Verein auch weiterhin führt. Im Zwei-Jahres-Rhythmuswird jeweils die Hälfte des Präsidiums neu gewählt. Aktuell konnten alle zehn anstehenden Posten besetzt und zusätzlich noch zwei Stellvertreter gewählt werden. Das Präsidium besteht aus Harald Nemanoff und Nico Schweer (Präsident und Stellvertreter), Margit Pape, Bengt Oestreich, Robin Schlegel, Peter Lehmann (Sportwarte und Stellvertreter sowie zuständig für den Breitensport), Scott Wittenberg, Kathrin Oltrogge, Gülay Akmuy (Jugend-, Jüngstenwarte und Stellvertreter), Thorsten Lerch, Peter Lehmann, Manfred Hecht und Sandra Krallinger (zuständig für Kassenwesen, die gesamte Tennisanlage und -halle sowie den Schriftverkehr).

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden wurden Louise Fellmann sowie Inge und Heinz Seelkopf geehrt. 40 Jahre sind Brigitte und Eckhard Schleese, Ilka Bellersen, Eckhard Schaak und Dieter Esse dabei, 35 Jahre Monika Ringe, Christa und Bernd Poser, Benno Feldkamp, Gerhard Hasse, Stefan Schiebold und Margit Pape. Dieter Heins und Hans-Jürgen Deiter gehören seit 25 Jahren zum Verein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr