Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Auf „Schusters Rappen” durch den Wald

Stadthagen / Wandertag Auf „Schusters Rappen” durch den Wald

Der Verkehrsverein Wendthagen-Ehlen lädt gemeinsam mit dem TSV Eintracht Bückeberge und der Ortsfeuerwehr Wendthagen-Ehlen für Sonntag, 6. Mai, zum 28. Schaumburger Wander- und Walkingtag ein. Start ist von 9 bis 11 Uhr am Feuerwehrgerätehaus am Schaumburger Weg. Wer möchte, kann sich zuvor mit Kaffee und Kuchen stärken.

Voriger Artikel
Unsicherheit Gift für Gesellschaft
Nächster Artikel
Rock und Pop bei der Open-Air-Brauerei-Fete

Lust an der Bewegung: Gemeinsam geht es  durch den Bückeberg.

Quelle: Foto: sk

Stadthagen (sk). Das helle Grün der Bäume leuchtet gegen den blauen Himmel, die Luft duftet nach blühenden Raps, und die Winterjacke kann endlich in den Schrank gehängt werden. Herausgeholt werden jetzt T-Shirts, die Wanderschuhe und der Rucksack. Jedermann ist am Sonntag zum Mitwandern aufgerufen, kann vom Feuerwehrgerätehaus Wendthagen aus in den Bückeberg zu ziehen. Wer am Wander- und Walkingtag teilnimmt, zahlt am Start einen kleinen Obulus. Dafür gibt es bestens ausgeschilderte Wege, interessante Stationen am Weg, eine Urkunde zum Schluss und Musik am Mittag, wenn die Wanderer wieder am Gerätehaus eintreffen. Hier wird außerdem der Bratwurstgrill angeworfen, und der Getränkestand ist geöffnet.

Je nach Lust und Ausdauer kann sich jeder Wanderer eine passende Rundtour aussuchen. Die ausgewiesenen Wanderstrecken betragen sechs bis 19 Kilometer. Unterwegs erwartet die Wanderer ein Info-Stand des Kreisfortsamtes,  und das DRK bietet Gesundheitschecks am Fürstenbrunnen an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr