Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Aufbruchstimmung am Ostwall

Arbeiten Aufbruchstimmung am Ostwall

Auf dem nördlichen Abschnitt des Ostwalls haben die Arbeiten für die Erneuerung der Wege begonnen. Der Belag wird aufgebrochen und durch eine neue Asphaltdecke mit heller Farbe ersetzt.

Voriger Artikel
Historisches Schützenfest Stadthagen startet
Nächster Artikel
Untersuchung der Bevölkerungsentwicklung und Infrastruktur
Quelle: sk

Stadthagen (ssr). Das gilt für den Hauptweg wie auch für die Querwege, die nach Auskunft von Bauamtsleiter Gerd Hegemann teils eine neue Streckenführung bekommen. Der Wallabschnitt erhält eine durchgehende Beleuchtung in weißem Farbton. Die Denkmale werden künftig angestrahlt. Entlang des Hauptweges werden neue Bänke mit Papierkörben auf Flächen mit Pflastersteinen errichtet, so wie es auf dem Nordwall schon der Fall ist. Komplett erneuert wird auch die Sandsteinbrücke über die Hülse. Die neue Brücke wird ein Stück weiter südlich errichtet, und zwar in der direkten Verbindung zwischen der Johann-Sebastian-Bach-Straße und der nördlichen Twegte. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 120 000 Euro

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg